nach oben
19.04.2011

Serie von Motorroller-Diebstählen in Calw

CALW. Rollerdiebe machen die Stadt Calw und deren Teilorte unsicher. Noch weiß die Polizei nicht, ob es sich um mehrere Täter handelt und ob die gestohlenen Fahrzeuge nur benützt oder verkauft werden. Von den neun gestohlenen Motorrollern und dem einen entwendeten Quad ist ein Roller und das vierrädrige Gefährt inzwischen wiederaufgetaucht.

Die Diebstähle wurden in der Zeit vom 1. März bis zum 15. April im Bereich Calw begangen. In einem Fall in Simmozheim liegt ein Versuch vor - die Täter konnten das Lenkradschloß des Rollers nicht überwinden. Die Tatorte liegen schwerpunktmäßig im Stadtgebiet Calw und den Teilorten. Ein Zweirad wurde in Bad Teinach-Zavelstein entwendet.

Inzwischen konnte das gestohlene Quad beschädigt in einem Waldgebiet in Altburg aufgefunden werden. Ein Roller fand sich, ebenfalls beschädigt, in einem Gebüsch in Stammheim, ein anderer wurde am Sonntag zwischen Speßhardt und Zavelstein im Wald abgestellt.

Jenes Gefährt wurde umlackiert. Dieser Umstand lässt die Polizei besonders aufhorchen, denn bei einer Umlackierung entstehen Spuren, zum Beispiel an dem Ort an dem dies passiert. Möglicherweise sind auch Farbreste an den Personen feststellbar. Vermutlich, so die Polizei, handelt es sich um mehrere Täter.

Bisher entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Zeugen, die zu den Diebstählen, den Auffindeorten oder den Tätern Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Calw, Telefon (07051) 1610, zu melden. Die Polizei rät: Um sich vor Diebstählen zu schützen, sollten Motorroller am besten in verschlossenen Garagen oder draußen gut gesichert abgestellt werden, lediglich ein eingerastetes Lenkradschloss reiche nicht aus. pol