nach oben
19.01.2011

Uhland-Kindergarten in Dietlingen erhält neuen Anbau

KELTERN. Der Uhland-Kindergarten in Dietlingen erhält einen Anbau. Das Projekt beziffert die Kelterner Verwaltung mit Gesamtkosten von 340 000 Euro inklusive Mobiliar. Damit kann eine Kleinkindgruppe untergebracht werden. Bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung wurde der Anbau-Beschluss auf Vorschlag der Verwaltung mit großer Mehrheit im Gemeinderat gefällt.

Bürgermeister Ulrich Pfeifer hatte zuvor im Gemeinderat ausdrücklich für das Projekt geworben: „Wir empfehlen Ihnen den Erweiterungsbau.“ Tatsächlich hatte die Gemeinde sicherheitshalber bereits 350 000 Euro im Haushalt eingeplant. Zwar gebe es kurzfristig auch andere Alternativen, um den zusätzlichen Bedarf an Kleinkindbetreuungsplätzen für die Altersgruppe zwischen einem und zwei Jahren behelfsmäßig bewältigen zu können, doch wolle die Gemeinde mit einer vernünftigen, baulichen Lösung Provisorien und organisatorischen Unwägbarkeiten vorbeugen. Pfeifer: „Der zusätzliche Bedarf an einer weiteren Kleinkindgruppe ist unstrittig.“ mar