nach oben
17.01.2011

Ursache für Dachstuhlbrand in Reihenaus noch unbekannt

BRETTEN. Aus noch unbekannter Ursache kam es am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr in einem Reihenhaus an der Pforzheimer Straße in Bretten zu einem Dachstuhlbrand, bei dem niemand ernsthaft verletzt wurde, aber ein Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro entstand. Von den vier Personen, die sich zur Zeit des Brandausbruchs im Gebäude aufhielten, konnten zwei nach ärztlicher Untersuchung vor Ort wieder entlassen werden, zwei weitere Personen konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der Brand, der aus bislang unbekannter Ursache im Dachstuhl eines zweieinhalbgeschossigen Reihenhauses ausbrach, war von der Freiwilligen Feuerwehr Bretten mit den Stadtteilwehren Ruit, Gölshausen und Sprantal eineinhalb Stunden nach Ausbruch gelöscht. Die Pforzheimer Straße wurde in dem betreffenden Bereich für die Dauer der Löscharbeiten mit einer örtlichen Umleitung durch Polizeibeamte für den Verkehr voll gesperrt.

Obwohl zur Klärung der Brandursache auch ein Schornsteinfeger hinzugezogen wurde, konnte die genaue Ursache noch nicht eindeutig festgestellt werden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. pol