nach oben
06.12.2010

Vater soll eigene Tochter missbraucht haben

ENZKREIS. Vor der Auswärtigen Großen Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe in Pforzheim steht seit Montag ein 61 Jahre alter Frührenter, der seine eigene Tochter über Jahre hinweg hunderte Mal missbraucht haben soll. Er wanderte 1992 aus der Sowjetunion nach Deutschland aus, spricht kein Wort Deutsch und bestreitet die Vorwürfe. Mehr wollte der Angeklagte vor Richter Hermann Meyer allerdings nicht sagen, so dass dem mutmaßlichen Opfer die Aussage vor Gericht nicht erspart blieb.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestätigte die heute 25-Jährige ihre bei der Polizei gemachten Angaben im Großen und Ganzen. In einer Woche wird die Verhandlung fortgesetzt.