nach oben
20.04.2011

Verkehrskreisel auf Wilhelmshöhe in Betrieb genommen

NEUENBÜRG. Die Verkehrsteilnehmer können aufatmen. Lange Warteschlangen an der Landesstraße 565 auf der Neuenbürger Wilhelmshöhe gehören mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Verkehrskreisels ab sofort der Vergangenheit an. Bürgermeister Horst Martin bezeichnete bei der offiziellen Eröffnung den in neunmonatiger Bauzeit erstellten Verkehrsknotenpunkt als ein Schmuckstück am Ortseingang aus Richtung Straubenhardt.

Bürger und Verkehrsteilnehmer seien während der Arbeiten auf eine große Geduldsprobe gestellte worden, meinte Martin, der hinzufügte, dass dadurch jedoch auch eine Wertsteigerung der dortigen Grundstücke erfolgt sei. Es gebe bereits Nachfragen mehrerer Interessenten.

Der neue Kreisel dient laut Stadtbauamt vornehmlich einer Verbesserung des Verkehrsflusses auf der L 565 und den beiden Abzweigungen in Richtung Wohngebiet Buchberg mit der Stadthalle sowie dem Gewerbegebiet Wilhelmshöhe.