nach oben
© Symbolbild: Seibel
04.08.2012

Vier junge Menschen bei Unfall schwer verletzt

Keltern. Vier Verletzte und ein Sachschaden von rund 1000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich nach Polizeiangaben am Freitag um 23.25 Uhr auf der Landesstraße 339 ereignet hat.

Ein 22-jähriger Mann aus einer Enzkreisgemeinde war mit seinem VW Jetta auf der Landesstraße von Remchingen-Nöttingen in Richtung Keltern unterwegs. In Höhe des Industriegebiets Ellmendingen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Der Pkw überschlug sich und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer und seine jugendlichen Mitfahrer, ein 14-jähriges Mädchen und zwei 15 und 16 Jahre alte Jungen, wurden schwer verletzt. Sie konnten das total beschädigte Fahrzeug aber selbständig verlassen. Alle Insassen wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Lebensgefahr besteht bei keinem Verletzten.

Als Unfallursache kommt überhöhte Geschwindigkeit und alkoholische Beeinflussung in Betracht. Ein Alkoholtest beim 22-jährigen ergab einen Wert von rund einer Promille. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten.

Beim Unfall wurde auch ein Wegweiserschild beschädigt. Die Feuerwehr Keltern war mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann im Einsatz.

Leserkommentare (0)