nach oben
16.11.2010

Von Auto erfasst und zu Boden geschleudert

NEUENBÜRG. Eine Fußgängerin ist bei einem Verkehrsunfall bei Neuenbürg schwer verletzt worden, nachdem ein 56-jähriger VW-Fahrer diese aus einem Kreisverkehr fahrend einfach übersehen hatte.

Der VW-Fahrer befuhr den Kreisverkehr Wilhelmshöhe in Richtung Arnbach, als eine 68-jährige Fußgängerin vom Parkplatz eines Einkaufsmarkts in gerader Richtung die Kreisstraße überqueren wollte. Als sie die Fahrbahn beriets zur Hälfte überschritten hatte geriet sie in den Fahrbereich des Pkw, wurde von diesem erfasst und zu Boden geschleudert. 

Nach einer Versorgung an der Unfallstelle wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Zum Unfallzeitpunkt regnete es leicht. Es entstand am Auto ein Schaden von rund 1.500 Euro. Die Polizei in Neuenbürg bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Tel. Nr. 07082/7912-0 zu melden.