nach oben
Wenn zwischen Juni und November die B10 zwischen Wilferdingen und Ersinger Kreuz gesperrt wird, dürfen Autofahrer mit längeren Umwegen rechnen. Foto: dpa
Wenn zwischen Juni und November die B10 zwischen Wilferdingen und Ersinger Kreuz gesperrt wird, dürfen Autofahrer mit längeren Umwegen rechnen. Foto: dpa
20.04.2017

Vorarbeiten für B10-Erneuerung bei Wilferdingen - Vollsperrung ab Juni

Enzkreis/Pforzheim. Der Ausbau der B10 zwischen Wilferdingen und dem Ersinger Kreuz wirft seine Schatten voraus. Zunächst werden vom kommenden Montag, 24. April, an bis Anfang Juni im parallel zur B10 verlaufenden Radweg die Kanalarbeiten ausgeführt, so Uwe Herzel, der Sprecher des für die Sanierung zuständigen Regierungspräsidiums (RP) in Karlsruhe. Auf den Straßenverkehr wirkt sich das nicht aus. Im Anschluss erfolgen dann laut Herzel die Arbeiten zur Erneuerung der Bundesstraße.

Dafür müsse die Strecke zwischen dem Ortsausgang Wilferdingen und dem Ersinger Kreuz mit den Abzweigen nach Birkenfeld, Ersingen und Pforzheim voraussichtlich von Anfang Juni bis Anfang November voll gesperrt werden. Während dieser Zeit werden sämtliche Asphaltschichten erneuert. Die Kosten der Fahrbahnerneuerung betragen rund 4,4 Millionen Euro und werden vom Bund getragen, so das RP. Die Autofahrer müssen während den fünfmonatigen Bauarbeiten große Umwege nehmen.