nach oben
Übung der Freiwilligen Feuerwehr Wimsheim bei der Firma C.Hafner um den Unfall mit einem beschädigten Gefahrstoffbehälter: Feuerwehrleute mit Atemschutz in Chemikalienschutzanzügen untersuchen den „beschädigten“ Behälter. Tilo Keller
Übung der Freiwilligen Feuerwehr Wimsheim bei der Firma C.Hafner um den Unfall mit einem beschädigten Gefahrstoffbehälter: Feuerwehrleute mit Atemschutz in Chemikalienschutzanzügen untersuchen den „beschädigten“ Behälter. Tilo Keller
17.10.2016

Wimsheimer Feuerwehr übt für den Chemie-Unfall

Wimsheim. Ein großes Aufgebot der Feuerwehr ist am Samstagnachmittag bei der Firma C.Hafner in Wimsheim angerückt. Die Einsatzkräfte haben den Unfall mit einem beschädigten Gefahrstoffbehälter bei der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Wimsheim allerdings nur realitätsnah geprobt. Zahlreiche Zuschauer aus dem Ort konnten die erste öffentliche Übung auf dem Gelände von C.Hafner verfolgen.

Das Szenario: Weiße Dämpfe steigen auf, nachdem ein Gabelstaplerfahrer beim Abladen einen Kanister mit Chemikalien beschädigt hat. Zu allem Unglück läuft der Inhalt auch noch aus und zwei Personen sind verletzt. Die Zuschauer, darunter auch viele staunende Kinder, konnten beobachten, wie die Einsatzkräfte im Ernstfall anrücken und sich der Situation stellen würden.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.