nach oben
17.09.2010

Zu schnell und zu viel Alkohol im Blut

STRAUBENHARDT. Das hätte auch ins Auge gehen können: Ein 46-jähriger Toyota-Fahrer ist mittags von der Polizei angehalten worden, weil er zwischen Pfaffenrot und Langenalb mit 126 statt erlaubten 70 Stundenkilometern unterwegs war. Bei der Überprüfung des Rasers stellten die Beamten vom Polizeirevier Neuenbürg auch noch Alkoholgeruch fest.

Der Toyota-Fahrer war nämlich nicht nur zu schnell, sondern auch noch mit zu viel alkohol im Blut war ein Pkw-Fahrer am Donnerstagmittag auf der K 4549 unterwegs. Die Beamten des Polizeireviers Neuenbürg überprüften um 16.10 Uhr einen 46-jährigen Toyota-Fahrer, der in einer 70 km/h-Strecke mit einer Geschwindigkeit von 126 km/h zwischen Pfaffenrot und Langenalb unterwegs war. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Die Folgen waren eine Blutprobe und die Einbehaltung des Führerscheins.