nach oben
17.10.2016

Zwei neue Waldkindergärten in Region

Mönsheim/Heimsheim. Der Elternverein „Naturkinder Flacht“ hatte sich das Ziel gesetzt einen Waldkindergarten zu gründen. Nun sind es zwei. Der Waldkindergarten „Mönsheimer Waschbären“ startete im September in Mönsheim.

Im November folgen die „Wilden Wichtel“ in Heimsheim. Neben dem Spielen sind es vor allem die alltagstauglichen Fertigkeiten, die in den Waldkindergärten zum Zuge kommen: Es geht um Holz machen für den Winter, um das Anbauen von Kräutern und Gemüse, um das Reparieren von Werkzeug und Spielzeug und um das Versorgen von Tieren, Brot backen und Käse herstellen und vieles mehr. In Heimsheim kooperiert der Waldkindergarten mit dem Reitzentrum, das nur wenige Meter entfernt ist. Hier gibt es die Möglichkeit, Pferde kennenzulernen und mit Ponys spazieren zu gehen. In Mönsheim kooperiert der Waldkindergarten mit dem Bio-Bauernhof „Sonnenhof“, hier sind Bauernhoftage geplant. Im

Moment gibt es in beiden Waldkindergärten noch freie Plätze, aber es gibt auch bereits Voranmeldungen bis ins Jahr 2019. An beiden Standorten gibt es Waldspielgruppen – vormittags für die Anderthalb- bis Dreijährigen, nachmittags für Drei- bis Sechsjährige.

Weitere Infos unter www.waldkindergarten-heimsheim.de und www.waldkindergarten-moensheim.de