nach oben

Remchingen

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Schlichtungsgespräch am PZ-Redaktionstisch: von links Sportredakteur Dominique Jahn, Chefredakteur Magnus Schlecht und CfR-Vereinsvorsitzender Markus Geiser. Zugeschaltet übers Telefon war Dirk Steidl, Manager des FC Nöttingen (kleines Bild). Foto: Seibel, Ketterl, Privat
unplatziert Dialog

Auf Ballhöhe: Friedensgipfel nach dem Facebook-Zoff

Sie sind zwei Alpha-Tiere, die ihren Verein mit Haut und Haaren verteidigen: Dirk Steidl, Manager des FC Nöttingen, und Markus Geiser, Vorstandsvorsitzender des 1. CfR Pforzheim. In der vergangenen Woche krachte es zwischen beiden gewaltig. Auf Facebook setzten beide zur verbalen Blutgrätsche an. ... mehr

Sport regional

Klassenerhalt im Trampolin

Weingarten/Nöttingen. Das junge Team der Trampolinturnerinnen des TV Nöttingen hat in der wichtigsten Dreier-Begegnung in ihrer ersten Bundesligasaison Stärke gezeigt und mit einem Sieg gegen die TSG Saar den Klassenerhalt gesichert. Zwar gewannen die Gastgeber TV Weingarten klar mit 374,80 Punkten, 333,90 Punkte und auch das höchste Ergebnis in der Runde reichten dem TV Nöttingen aber, um die TSG Saar mit 327,40 Punkten zu distanzieren. ... mehr

Auf den Torriecher von Michael Schürg, hier bei seinem Tor zum 1:0 gegen den SSV Reutlingen, hofft der FC Nöttingen in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
Sport regional

FC Nöttingen muss im ersten Aufstiegsspiel gegen RW Frankfurt vorlegen

Die Vorzeichen sind viel versprechend. Mit dem FC Nöttingen und Rot-Weiß Frankfurt treffen am Donnerstag (Fronleichnam) um 14.00 Uhr im Panoramastadion zwei überaus angriffslustige Mannschaften aufeinander. Im ersten Aufstiegsspiel zur Regionalliga Südwest könnte es Tore satt geben. 87-mal traf der FC Nöttingen als Vizemeister der Oberliga Baden-Württemberg in 34 Spielen. 81-mal waren die Rot-Weißen aus Frankfurt in 32 Partien als Zweiter der Hessenliga erfolgreich. ... mehr

Mit dem ehemaligen Nationalspieler und Bundesliga-Torschützenkönig Martin Max zu trainieren, war natürlich ein besonderer Anreiz für die jungen Fußballer beim Camp in Wilferdingen. Foto: wofa
Sport regional

Fußballschule von Schalke 04 gastiert beim FC Alemannia Wilferdingen

Remchingen-Wilferdingen. Getreu des Mottos „Wer nicht auf Schalke trainieren kann, zu dem kommt Schalke in den Verein“ wagte sich die Knappen-Fußballschule erneut weit in den Süden der Republik und gastierte zum zweiten Mal mit einem Trainingscamp auf dem Sportgelände von Alemannia Wilferdingen. „Die erste Veranstaltung vor zwei Jahren war schon super erfolgreich“, schwärmt Jugendleiter Michael Rettinger, „und auch diesmal waren wir sehr zufrieden, zumal die Jugendlichen diesmal auch von einem echten Ex-Profi trainiert wurden.“ ... mehr

Alarm vor dem Tor von Robin Kraski (links). Fehler wie im letzten Oberliga-Heimspiel gegen Hollenbach darf sich Nöttingens Abwehr um Holger Fuchs (3) gegen die offensiv starken Rot-Weißen aus Frankfurt nicht erlauben. Foto: Hennrich
Sport regional

Relegation: Viel Arbeit für Nöttingens wackelige Defensive gegen Frankfurt

An den 1. Juni 2014 erinnern sich die Fans des FC Nöttingen besonders gerne. Durch einen 1:0-Sieg beim FSV Salmrohr stieg ihre Mannschaft in die Regionalliga Südwest auf. Der Jubel kannte kein Grenzen. Viele Spieler der aktuellen Nöttinger Mannschaft waren damals schon dabei. Sie wissen also, wie sich der Erfolg in der Aufstiegsrelegation anfühlt. Machs nochmal, FC Nöttingen, lautet die Parole in den nächsten Tagen. Als Zweiter der Oberliga Baden-Württemberg spielt Nöttingen am kommenden Donnerstag (14.00 Uhr) zunächst zu Hause gegen Rot-Weiß Frankfurt, den Zweiten der Hessenliga. ... mehr

Mit Leib und Seele Bergwerksführer: Ravi Dhillon (rechts) und Ulrich Kube begleiten Besucher seit einigen Jahren regelmäßig in die Eisenerzgrube Neuenbürg und erleben dabei auch lustige Sachen. faulhaber
Region

Mit Humor durchs Neuenbürger Bergwerk

Ahnungslos stand Ulrich Kube einmal am Eingang des Bergwerks Neuenbürg. Eine Gruppe russischer Professoren sollte er durch die Eisenerzgrube führen. „Die haben mich nicht verstanden und ich sie nicht“, erinnert sich der 80-Jährige aus Birkenfeld. Doch die Besucher hat das kaum gestört. Denn was sie sahen, hat sie beeindruckt. ... mehr

Die Sänger und Sängerinnen des Gemischten Chores und des Vokalensembles „InTakt“ – beide Teil des Maulbronner Liederkranzes – im Jubiläumsjahr 2016. Foto: Prokoph/Privat
Mühlacker

150 Jahre Liederkranz Maulbronn: Beim Singen sind alle Sorgen vergessen

Der Maulbronner Liederkranz wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Die Mitglieder blicken auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. ... mehr

Sport regional

Fußball-Kreisklasse B1: Lienzingen steigt auf, Maulbronn kann noch folgen

Die Lienzinger versenken ihren ersten Matchball in der Fußball-Kreisklasse B1 Pforzheim und machen den Aufstieg mit einem Sieg in Wimsheim perfekt. Auch der punktgleiche Tabellenzweite Ersingen II weiß zu überzeugen, hat allerdings bereits alle Spiele bestritten und kann bei einem Sieg der Maulbronner bei Absteiger Stein noch vom Aufstiegsplatz verdrängt werden. ... mehr

Singens Torhüter Arne Huber wurde es im Auswärtsspiel bei 08 Mühlacker nicht langweilig.  Hennrich
Sport regional

Kreisklasse A1: Ölbronn und Nußbaum nur remis, SF Mühlacker siegt 3:0

Es bleibt extrem spannend im Titelrennen, in dem die SF Mühlacker nach deren 3:0-Sieg bei Buckenberg II und der gleichzeitigen torlosen Punkteteilung zwischen Ölbron-Dürrn und Ispringen und dem 2:2 zwischen Nußbaum und Zaisersweiher nun gute Chancen haben. ... mehr

Führte in seinem vorletzten Spiel Singen zum Klassenerhalt: Kapitän Seweryn Sadowski. Ripberger
Sport regional

Fußball-Kreisliga: TSV muss auf Buckenberger Aufstieg über Relegation hoffen

Meister Niefern zog in Kieselbronn den Kürzeren, Vize-Meister Buckenberg leistete sich eine Heimniederlage gegen Coschwa, hatte hierbei wohl schon die bevorstehende Relegation im Hinterkopf. Grunbach hilft die Heimniederlage von Konkurrent Öschelbronn nicht mehr, da man selbst gegen Wurmberg keine Gegenwehr erkennen ließ und wohl in die A-Liga muss, sofern der FSV Buckenberg über die Relegation den Aufstieg nicht schafft. ... mehr

Gut kommt beim Publikum die Matinee des gemischten Chores der MGV-Chöre unter der Leitung von Walter Barth in der Kelter Mühlacker an. Foto: Prokoph
Mühlacker

Musikalische Zeitreise zum 40-jährigen Bestehen des gemischten Chors in der Kelter in Mühlacker

Musik erfreut die Menschen. Deshalb hat der gemischte Chor der MGV-Chöre am Sonntagmorgen bei seiner Matinee ein voll besetztes Haus im Erdgeschoss der historischen Kelter Mühlacker vorgefunden. „Die letzte Matinee war vor vier Jahren“, sagte Vorsitzender Peter Heinke. ... mehr

Sport regional

Bilfingen hebt ab – in die Verbandsliga

In der Fußball-Landesliga Mittelbaden krönte sich der TuS Bilfingen durch einen 1:0-Heimtriumph über den SV Langensteinbach zum Meister und steht somit als Aufsteiger in die Verbandsliga fest. Verfolger ATSV Mutschelbach muss trotz des 3:1-Erfolgs über den FC Nöttingen II den Gang in die Aufstiegsrelegation antreten. ... mehr

Mächtig strecken muss sich der FC Nöttingen in der Relegation. Im letzten Ligaspiel gegen Hollenbach war der Einsatz von Theodor Bräuning (im Luftzweikampf) und Reinhard Schenker jedenfalls zu wenig. Trainer Gerd Dais grübelt. Der Druck vor den Entscheidungsspielen ist groß.  Hennrich
Sport regional

FC Nöttingen: Auf Trainer Dais wartet viel Arbeit

Wenn die alte Theaterweisheit, wonach einer missglückten Generalprobe eine glänzende Premiere folgt, auch auf den Fußball anwendbar sein sollte, dann kann für den FC Nöttingen alles nur gut werden. Denn der Regionalliga-Anwärter leistete sich am Sams-tag zum Oberliga-Abschluss bei der 2:4-Heimniederlage gegen den FSV Hollenbach erschreckende Schnitzer – vor allem in der Abwehr. ... mehr

Eine Vereinsgeschichte unter Volldampf haben die Mitglieder des Remchinger Modelleisenbahnvereins um den Vorsitzenden Walter Ketterer (hinten, Zweiter von links) und den Gründungsvorsitzenden Heinz Buschmann (hinten rechts) erlebt. Foto: Zachmann
Region

Seit 25 Jahren gibt es den Modellbahnverein Remchingen

Es war im Jahr 1991, als sich im Wilferdinger Landgasthof „Hirsch“ sieben Gründungsmitglieder aus Remchingen und Umgebung versammelten, die bis heute eine gemeinsame Leidenschaft verbindet: die Begeisterung an der Modelleisenbahn. Am 13. Mai 1991 hoben sie den Modelleisenbahnverein Remchingen aus der Traufe. ... mehr

Zwei Ausnahmekünstler, die ihre Rollen je das erste Mal singen: Anna Netrebko (Elsa) und Piotr Beczala (Lohengrin).
Kultur

Anna Netrebko debütiert mit einer Wagner-Rolle – und meistert die „Elsa“ bravourös

Dresden. Anna Netrebko hat es mal wieder bewiesen: Die russische Sopranistin ist eine Klasse für sich. Sogar wenn es um ein für sie bislang unbekanntes Fach geht. Das heißt in diesem Fall Richard Wagner und verlangt Sängern Höchstleistungen ab. Oder man ist wie im Fall Netrebkos eine Ausnahmekünstlerin. Die Russin gab am Donnerstag an der Dresdener Semperoper ihr Rollendebüt als Elsa in Wagners „Lohengrin“ und zog das Publikum unmittelbar in ihren Bann. Der Jubel war laut und lang – und auch Netrebko schien in diesem Moment auf eine besondere Art berührt. Es wirkte fast, als wäre ihr eine Last von den Schultern genommen – denn Wagner ist nun mal ein schwerer Brocken. ... mehr

So viel Spaß wie die Grund- und Realschüler in Wilferdingen mit Klinik-Clown Frank Stark hatten, macht auch der Beneflizz-Lauf zugunsten kranker Kinder und der Remchinger Schulen, für den nun die Sponsorensuche beginnt.  zachmann
Region

Remchingen läuft sich für Beneflizlauf warm

Remchingen. Schüler und Erwachsene können am Samstag, 9. Juli, zum achten Mal für den guten Zweck ihre Runden drehen. ... mehr

Dem Fußball hat Renato Bestvina nicht alles, aber sehr vieles zu verdanken, hier an der Seitenlinie als Trainer des FV Öschelbronn. Fotos: Ripberger, Becker, Schmid, PZ-Archiv
Sport+

Spielend integriert: Renato Bestvina hat Sport geholfen, als er nach Deutschland kam

Einen Traum und ein Ziel hatte Renato Bestvina, als er 1991 als 22-Jähriger nach Deutschland kam. Der Traum: Er wollte Fußballprofi werden. Das Ziel: sich schnell in die deutsche Gesellschaft integrieren. Mit dem Fußballprofi hat es nicht ganz geklappt. Die Integration hingegen fiel dem Kroaten, der 1968 in Osijek geboren wurde, nach einer kurzen Anlaufphase relativ leicht – weil er gut kicken konnte, weil er ein offenes und sympathisches Naturell hat und weil er den nötigen Ehrgeiz aufbringt. Der 47-Jährige nennt auch drei Dinge, die entscheidend sind für eine erfolgreiche Integration: Sprache, Arbeit und Disziplin. ... mehr

Preisübergabe des Onlinetippspiels „PZ Bundesliga-Trainer“: Kiara Wilhelm, der ihr Bruder Fabian (rechts) half, darf ein Jahr lang kostenlos einen flotten Seat Ibiza fahren. Die Schlüssel überrreichten Roland Braun und Bernd Fenchel (Zweiter und Dritter von rechts, Hahn Automobile). Weitere Sponsoren: (von links) Andreas Streb (Gartencenter Streb), Christopher Wertz (PZ-Medienhaus), Michael Birner (Freiwild), Arndt Kammerer (Hahn Automobile) und Timo Gsell (Saturn).  Foto: Seibel
Sport regional

PZ-Bundesliga-Trainer: Risikofreudige 20 Jährige besiegt Fußballexperten

Ein bisschen nervös wirkt Kiara Wilhelm neben dem glänzenden weißen Seat Ibiza im Showroom der „Hahn Automobile Pforzheim GmbH“ an der Habermehlstraße. Die 20-Jährige aus Pforzheim hat zwar den Führerschein, aber sie besitzt noch kein eigenes Auto. Das ändert sich jetzt zumindest für ein Jahr lang. Kiara Wilhelm hat nämlich den ersten Preis beim Onlinespiel „PZ Bundesliga-Trainer“ auf PZ-news.de gewonnen und darf nun in den nächsten zwölf Monaten einen Seat Ibiza fahren. ... mehr

Bob Dylan beschenkt sich selbst zum Geburtstag. Foto: Vi Khoa
Show-Biz

Bob Dylan geht noch einmal auf Nostalgie-Trip

Berlin (dpa) - Es bedarf keiner großen Fantasie, sich die langen Gesichter der zahllosen Dylan-Deuter und -Versteher vorzustellen. Da wird ihr Held, der größte Poet der Folk-, Rock- und Popmusik, in wenigen Tagen 75 Jahre alt. ... mehr

Anna Netrebko: «Wagners Musik ist gut für die Stimme - für meine jedenfalls.» Foto: Matteo Bazzi
Show-Biz

«Lohengrin»: Gipfeltreffen der Klassikstars in Dresden

Dresden (dpa) - Anna Netrebko hat es einmal wieder bewiesen: Die Sopranistin ist eine Klasse für sich. Sogar wenn es um ein für sie bislang unbekanntes Fach geht. Das heißt in diesem Fall Richard Wagner und verlangt Sängern Höchstleistungen ab. Oder man ist wie im Fall Netrebkos eine Ausnahmekünstlerin. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40