nach oben
24.07.2011

1. BSC Pforzheim steigt in 2. Bundesliga auf

PFORZHEIM. Die Wasserballer des 1. BSC Pforzheim sind am Ziel ihrer Träume. Im heimischen Wartberg-Freibad reichte dem Oberliga-Dritten gestern in der Aufstiegs-Relegation ein 11:8 (1:1, 2:1, 3:2, 5:4)-Sieg gegen den SSV Ulm, Vorletzter der 2. Liga. Zuvor hatte es für die Pforzheimer eine überaschende 5:7 (0:2, 2:0, 2:1, 1:4)-Niederlage gegen den Oberliga-Zweiten SSV Freiburg gegeben. Wer mit dem BSC in die 2. Liga aufsteigt, entschied sich am Abend im Duell Ulm gegen Freiburg.

Bei kühlen Außentemperaturen hatten die Schützlinge von Trainer Armin Reisert gegen Ulm fast ständig leichteVorteile und nutzten ihre Chancen entschlossen. Über 6:6 und 8:7 gab es den entscheidenden Dreierpack innerhalb von anderthalb Spielminuten im letzten Viertel.

BSC Pforzheim: Kromar, Uhlig – Bohnenberger, Unsöld (1 Tor), Schmidt 1, Höckele 3, M. Schneider 5, K. Schneider 1, S. Sachs 1, Henningsen, Völkle 1, P. Sachs 1, L. Schneider 2, Pfisterer. C.B.