Ein neues Gesicht wird das Stadion Brötzinger Tal in den nächsten drei Jahren erhalten.Die Stadt und der 1. CfR Pforzheim haben jetzt alle Voraussetzung geschaffen.  Seibel, PZ-Archiv
Ein neues Gesicht wird das Stadion Brötzinger Tal in den nächsten drei Jahren erhalten.Die Stadt und der 1. CfR Pforzheim haben jetzt alle Voraussetzung geschaffen. Seibel, PZ-Archiv

1. CfR Pforzheim: Alles klar für Stadion-Ausbau

Was lange währt, wird endlich gut. Seit Dienstag steht die Beschlussvorlage der Stadtverwaltung für den „Ausbau der Spielstätte des 1.CfRPforzheim 1896 e. V. im Brötzinger Tal und Aufgabe des Holzhof“, wie es im üblichen Amtsdeutsch heißt. „Es ist jetzt alles ausverhandelt“, freut sich OB Gert Hager.

Anzeige
Bildergalerie: So könnte es aussehen, das neue CfR-Stadion im Brötzinger Tal
VH Neu3.jpg Photovoltaik Neu.jpg VH Neu1.jpg

„Es war sehr, sehr viel Arbeit und wir sind sehr, sehr erleichtert“, erklärte am Dienstag ein ziemlich geschaffter CfR-Vorstandsvorsitzender Markus Geiser.

Wird der 1. CfR Pforzheim den Stadion-Ausbau stemmen?

Wenn alles glatt geht, und davon ist nach den bisherigen Willensbekundungen der Gemeinderatsfraktionen auszugehen, wird der Stadion-Ausbau auf der Sitzung am Dienstag, 24. Juli beschlossen. Vorberatungen finden zuvor noch in vier zuständigen Ausschüssen statt. Los geht es am kommenden Dienstag um 16.00 Uhr mit dem Sportausschuss.

Als Bauherr fungiert der Verein. Nur so erhält man den Zuschuss des Badischen Sportbundes (BSB) von geschätzten 351.000 Euro. Die Ausschreibung für den ersten Bauabschnitt wird unmittelbar nach dem Gemeinderatsbeschluss erfolgen. Wenn alles glatt geht, können Anfang Oktober endlich die Bagger im Brötzinger Tal anrollen und mit dem Umbau von Platz drei beginnen.

Die gesamte Maßnahme kostet rund 3,3 Millionen Euro und wird über ein Treuhandkonto der Stadt abgewickelt. Der Zuschuss wird in Raten entsprechend dem Baufortschritt gezahlt. Für die Stadt ist das Projekt laut der aktuellen Planungen kostenneutral. Durch den Verkauf des Stadions Holzhof für 2,5 Millionen Euro an die Stadtwerke gibt es einen Bruttozuschuss an den CfR in Höhe von 2,975 Millionen Euro. Der Rest der Bausumme ist laut Etat durch den BSB-Zuschuss gedeckt. Den erhält man, weil 300000 der 2,5 Millionen Euro nicht als Zuschuss, sondern als Ausgleichzahlung für den Verein deklariert werden. Somit kann dieses Geld als Eigenmittel des CfR ausgewiesen werden, eine Voraussetzung für den BSB-Zuschuss. Dies akzeptiert der BSB.

Weil der BSB-Zuschuss nicht sofort ausbezahlt wird, ist eine Zwischenfinanzierung erforderlich. Deshalb erhält der Verein von der Stadt über den Betrag von 350000 Euro ein verzinsliches Darlehen und tritt gleichzeitig den BSB-Anspruch an die Stadt ab.

Für die Übergangszeit bis 2016 darf der 1. CfR Pforzheim weiter das Stadion Holzhof nutzen. Wenn der komplette Umzug vollzogen ist, muss der Verein künftig eine jährliche Stadion-Miete von 4480Euro bezahlen.

Judo-Club muss weichen

Klar ist auch, dass der Judo-Club Pforzheim, der als Untermieter noch Räume im Tribünentrakt nutzt, weichen muss. Die Stadt überlegt, eine geeignete Lokalität anzumieten und diese als neue Trainingsstätte umzugestalten.

Autor: Martin Mildenberger

04.07.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

Überblick
03.07.2012
1. CfR Pforzheim: Alles klar für den Stadion-Ausbau

In dem Bericht der PZ steht nicht, in welchem Jahr !! die Bagger im Brötzinger Tal anrollen können. Langsam wird es zur Posse mehr...

WeLoveFutbol
03.07.2012
1. CfR Pforzheim: Alles klar für den Stadion-Ausbau

Na ich schätze mal noch vor 2016, wenn sie in dem Jahr den Holzhof "plattmachen" wollen. Was dieser Stadionumbau an Kosten verschlingen wird will ich gar nicht wissen........... mehr...

ichweißwas
04.07.2012
1. CfR Pforzheim: Alles klar für den Stadion-Ausbau

Eine bodenlose Frechheit, gestern der Bericht, daß kein Geld für das städtische Freibad zur Verfügung steht und heute der Bericht. Kostenneutral - sag mal, wollt ihr uns verarschen, diese 2,5 Mio. vom Verkauf hätte man in das Wartbergbad stecken können, so wäre fast der gesamten Stadt geholfen, stattdessen wirds diesen Pleitevereinen in den Ar... geblasen. Man sollte Euch vor den Kadi zerren, kein Haar besser als die, die mit den Derivaten "Geschäfte" gemacht haben. Wann wacht Pforzheim endlich ...... mehr...

Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «













Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

PZ-news auf Facebook


Webcam
Di, 21.10.2014 23:33
Aktuelle Videos
Anzeige