2. Runde Kreispokal: Dietlingen trumpft in Weiler auf

Pforzheim. In der zweiten Runde des Fußball-Kreispokals wurden die Kreisligisten weitgehend ihrer Favoritenrolle gerecht. Vier Teams aus der höchsten Spielklasse des Kreises schieden allerdings aus. Drei von ihnen (Fatihspor Pforzheim, 1. CfR Pforzheim II und die Spielvereinigung Conweiler-Schwann) unterlagen im direkten Duell Konkurrenten aus der Kreisliga. Die Spvgg Zaisersweiher konnte für das Gastspiel in Knittlingen kein Team stellen. Deutliche Siege feierten der FC Dietlingen (11:1 in Weiler), die GU-Türkischer SV (6:1 in Hamberg) und der SV Königsbach (5:0 gegen den SCPforzheim).

Anzeige

Königsbach – SC Pforzheim 5:0. Nach dem Torfestival in Runde eins gegen Enzberg machten es die Königsbacher gegen den SCPforzheim etwas gnädiger, gewannen aber trotzdem in der Höhe verdient. Tomka (16.), Schnepf (19.) und Schwarz (21.) hatten früh die Weichen gestellt. Erneut Tomka (62.) und Nell (82.) erhöhten.

Ellmendingen – Buckenberg 1:6. Der Klassenunterschied war schon vor der Pause (0:3) deutlich zu erkennen. Ostertag (25.), Reimann (40.) und Jankovic (44.) legten vor, Reimann, Jankovic und Hiller machten das halbe Dutzend voll, Dominik Keller erzielte den Ehrentreffer der Winzer.

Fatihspor Pforzheim – Büchenbronn 0:1. Das müde Spiel der Klassenkonkurrenten wurde durch einen Sonntagsschuss in der 35. Minute entschieden.

Gräfenhausen – Coschwa 4:2. Zur Pause führte der konterstarke Gast nach Treffern von Günther (15.) und Beka (40.) mit 2:0, innerhalb kurzer Zeit drehten dann aber Markus Schwarz (48.), Patrick Bach mit einem sehenswerten Freistoß (50.) und Mario Latino (56.) den Spieß um. Latino setzte noch das 4:2 drauf (74.).

Hamberg – GU-Türkischer SV Pforzheim 1:6. Der Gast ließ schnell einen Klassenunterschied erkennen, legte durch Altuntas (5., 16.) und Toksöz (26., 34.) ein 4:0 vor. Julian Schindele (36.) und Tobias Gonsior durften Ergebniskosmetik betreiben, die Isbilen (40.) und Turgay (71.) konterten.

Neuenbürg – Hohenwart 1:2. Durchgang eins sah die Gastgeber im Vorteil und zur Pause führte Neuenbürg durch David Istel (35.) auch. Nach Wiederbeginn wurde Hohenwart stärker und drehte durch Norman Seith (47.) und Alexander Birke den Spieß noch um.

Langenalb – 1. CfR Pforzheim II 3:2. Starker Beginn der Gäste mit der folgerichtigen Führung durch Brack (23.). Postwendend glich Gahnim Haji aber aus (24.) und Pföhler setzte einen Freistoß zum 2:1 ins Netz, ehe Zenko den 2:2-Pausenstand für die Pforzheimer besorgte. Offener Schlagabtausch auch nach der Pause mit dem Siegtreffer für Langgenalb, als Faas gelegt wurde und Miccoli den Strafstoß verwandelte (71.).

Weiler – Dietlingen 1:11. Nicht den Hauch einer Chance hatte Weiler im Derby. Torschützen für Dietlingen waren Zanko(5), Salissandro (1), Bröning, Stirner, Bischoff, Beier und Reinharz, den TSV-Ehrentreffer machte Diebold.

Buckenberg II – Grunbach II 2:5. Cilidag sorgte schnell für das 0:1 (2.) und traf auch zum 0:2 (55.). Tieck ließ Grunbachs dritten Treffer folgen (59.). Wetsch erzielte die weiteren Treffer beim Sieger, Wandschura und Schwab betrieben Ergebniskosmetik.

Mühlhausen – Nussbaum 1:2. Flottes Spiel mit zwei starken Torleuten. Spät brachte Jonas Ilg die Hausherren in Front, der A-Ligist wendete aber das Blatt durch einen Doppelpack von Bischoff.

Huchenfeld – Engelsbrand n.V. 3:1. Im ausgeglichenen Spiel brachte Kevin Rock die Einheimischen in Front und Grau Engelsbrand in die Verlängerung. Nico Kastner und D´Amgrio machten Huchenfeld dann zum Sieger.

Tiefenbronn – Dillweißenstein n.V. 4:2. Ossmann brachte den Gast in Front (15.), Fekete legte das 0:2 nach (50.). Dann drehten die Gastgeber aber auf. Thiel (60.) und Hliva (70.) sorgten für die Verlängerung, in der Sendere (100.) und Zundel (105.) die Gastgeber jubeln ließen.

Bauschlott – Ersingen 1:3. In einem kampfbetonten Spiel mit acht Gelben Karten, einem Feldverweis und drei Strafstößen brachte Schumacher die Gäste mit einem herrlichen Treffer in Front (55.). Per Elfmeter zogen die spielstärkeren Ersinger durch Schumacher (60.) und Siebeneicher (70.) auf 3:0 davon, ehe René Lirsch per Elfmeter verkürzte (90.).

Eisingen – Kickers PforzheimII n. E. 7:8. Gleich zu Beginn legte Melzig für die Eisinger vor (2.), Moncado antwortete schnell mit dem 1:1 und Reich drehte den Spieß sogar um (25.). Fabian Bröning sorgte mit dem 2:2 für die Verlängerung, in der er seine Farben sogar auf die Siegerstraße zu bringen schien (96.), Köksal rettete den Gast aber doch noch ins Elfmeterschießen (101.) und in dem erwiesen sich die Kickers mit 5:4 als das glücklichere Team.

Bilfingen – Ötisheim n.E. 6:3. Keller, der später mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausschied, brachte die Gäste in Führung, Feiler drehte den Spieß mit zwei Treffern um, ehe Bahro (90.) sein Team in die Verlängerung rettete, in der nichts passierte. Im Elfmeterschießen dominierte Bilfingen 4:1.

20.08.2012
Überblick
20.08.2012
2. Runde Kreispokal: Dietlingen trumpft in Weiler auf

Die Spvgg Zaisersweiher passt sich dem negativ Beispiel des 1.CfR Pforzheim II an. Ist eigentlich schade und für den Fussballkreis Pforzheim traurig. mehr...

Artikel teilen


Eisingen
Postleitzahl: 75239
Einwohner: 4.530

Bürgermeister:
Roland Bauer, Tel: 07232 381-1

Bürgermeisteramt Eisingen
Talstraße 1
75239 Eisingen

Tel: 07232 3811-0
Fax: 07232 3811-20
E-Mail: gemeinde(at)eisingen-enzkreis.de
URL: http://www.eisingen-enzkreis.de
Wettervorhersage Mehr Wetter »

Heute | 21. Oktober 2014
20° C stark bewölkt
Veranstaltungen in Eisingen
Heute finden keine Veranstaltungen statt.
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Anzeige




Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ-news auf Facebook
Webcam
Di, 21.10.2014 02:32
Aktuelle Videos
Anzeige