nach oben
18.10.2016

B-Jugend der SG forzheim/Eutingen bricht ein

Pforzheim. In der Handball-Badenliga der männlichen A-Jugend setzte sich die TGS Pforzheim in einem torreichen Treffen gegen die SG Odenheim/Unteröwisheim mit 32:30-Toren durch und bleibt damit weiter verlustpunktfrei. In der Oberliga Baden-Württemberg der männlichen B-Jugend lieferten sich die Dauerrivalen SG Pforzheim/Eutingen und SG Kronau/Östringen bis zum 10:10 ein verbissenes Kopf-an-Kopf-Rennen. Dann riss bei den Schützlingen von Alexander Bossert der Faden.

Kronau zog mit sieben Toren in Folge unaufhaltsam davon und verteidigte diesen Vorsprung bis zum 16:21-Endstand. SG Pforzheim/Eutingen: Fauerbach – Wohlfahrt 5, Faeser, Dienel 2, Sandkühler 3, Kusch 1, Mosca, Choetchim 1/1, Grosshans, Sander, Reck 3, Gerstner 1/1.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend hatte die SG Pforzheim/Eutingen beim 34:11-Sieg über die SG Stutensee/Weingarten eine lockere Trainingseinheit. Nico Schöttle ragte mit acht Toren heraus.

Die TGS Pforzheim holte bei der hochgehandelten HG Oftersheim/Schwetzingen einen 10:14-Pausenrückstand auf. Wurde aber nach dem 25:25-Gleichstand durch einen Siebenmeter besiegt. Endstand 26:25. Bei der TGS waren Nils Eckhardt mit acht und Niklas Blum mit sieben Tore die erfolgreichsten Schützen.