nach oben
Wird sich nochmal voll reinhängen: Dejan Svjetlanovic. Foto: Hennrich
Wird sich nochmal voll reinhängen: Dejan Svjetlanovic. Foto: Hennrich
01.12.2016

Bilfingen im letzten Spiel vor der Pause

Kämpfelbach-Bilfingen. Vor dem letzten Saisonspiel im laufenden Jahr am morgigen Samstag (14.15 Uhr) daheim gegen die Spvgg Durlach-Aue ist die Stimmung beim Fußball-Verbandsligisten TuS Bilfingen entspannt. „Wir können befreit aufspielen“, freut sich Spielertrainer Dejan Svjetlanovic und verweist auf ein Polster von sieben Zählern, das sein Team Vorsprung auf den Relegationsplatz hat.

Trotzdem ist ein „toller Jahresabschluss“ in Form eines Dreiers natürlich das Ziel, daraus macht auch Svjetlanovic keinen Hehl. Zumal man an Durlach-Aue nicht die schlechtesten Erinnerungen hat. Das erste Verbandsliga-Spiel der Kämpfelbacher im September endete 0:0. Nach einem eher mäßigen Start habe sich Durlach-Aue aber mittlerweile gefangen, bedenkt Svjetlanovic: „Es wird für uns schwer“. Doch der 36-Jährige vertraut auch auf die Heimstärke (zwölf Punkte bisher) seiner Jungs.

Ein weiteres Plus: Bis auf Paul Valentin Barbu, der bereits beim kuriosen 3:3-Unentschieden vorigen Samstag gegen den nunmehr Vierten, FC Germania Friedrichstal, fehlte, sind alle Spieler einsatzbereit. job