nach oben
24.10.2011

Busstreik und höchste Sicherheitsstufe beim Pokalspiel KSC-Schalke 04

Karlsruhe. Vor dem Spiel der zweiten Runde des DFB-Pokals - Anpfiff gegen Schalke 04 ist am Mittwoch um 19 Uhr im Wildparkstadion Karlsruhe - weist der Karlsruher SC auf die hohe Sicherheitsstufe des Spiels und auf Probleme mit dem Bus- und Bahnverkehr hin. Das trifft zum einen die Fans, zum anderen die Autofahrer, die insbesondere zu Spielende am Wildparkstadion vorbeifahren.

Die Partie wurde als Spiel der höchsten Sicherheitskategorie drei eingestuft. Dies hat zwingend zur Folge, dass im gesamten Stadion kein Alkohol ausgeschenkt werden darf. Dabei wäre für manchen Fan wohl eine Erfrischung dringend notwendig, den eventuell ist ein längerer Fußmarsch fällig. Aufgrund des Tarifkonflikts im kommunalen Nahverkehr wird nämlich am Mittwoch in Karlsruhe über den gesamten Tag im Bus- und Bahnverkehr gestreikt.

Daher bittet der Verein alle Zuschauer, ihre Planungen entsprechend auszurichten und möglichst frühzeitig zum Spiel anzureisen. Derzeit laufen Bestrebungen der Verkehrsbetriebe Karlsruhe, den Bus-Shuttlebetrieb zwischen Mühlburger Tor und Wildparkstadion ab zwei Stunden vor Spielbeginn eventuell über Subunternehmen zu gewährleisten.     

Zum Ende des Spiels kann es etwa ab der 70. Minute im Außenbereich vor dem Stadion (Adenauerring/Theodor-Heuss-Allee) immer wieder zu temporären Sperrungen kommen, um einen problemfreien Abmarsch der Gästefans zu ermöglichen. pm