nach oben
12.10.2011

EC Pforzheim patzt zum Saisonauftakt

PFORZHEIM. Der neugegründete Eishockeyverein EC Pforzheim ist mit einer 0:6-Niederlage gegen die Mad Dogs Mannheim in die Landesliga Baden-Württemberg gestartet. Von Anfang an versuchten die Mannheimer den ECP unter Druck zu setzen, doch die „Black Forest Ravens“ konnten bis Mitte des ersten Drittels gut dagegen halten. Am Ende des ersten Durchgangs lagen die Gäste allerdings doch mit zwei Toren vorne.

Im zweiten Drittel zeigte sich dann, dass die Gastgeber nach nur vier Trainingseinheiten

noch nicht ganz eingespielt sind. Das schnelle Spiel der Mad Dogs führte zu Fehlern in der Verteidigung, die Mannheim zu vier weiteren Treffern im zweiten Drittel nutzte.

Im dritten Durchgang wehrten sich die jungen „Ravens“ gegen eine noch höhere Niederlage mit Erfolg. Das Spiel endete 6:0 für die Gäste.

Unsere Jungs zeigten Charakter und kämpften bravourös bis zur Schlusssirene. Dieanwesenden Zuschauer konnten sehen, dass mit dem EC Pforzheim und seinenTeams in Zukunft zu rechnen ist und dass genügend Potential in dieser jungenMannschaft steckt. Das Schlussdrittel endete für die Ravens verdient 0 : 0.Die Niederlage im ersten Spiel hat unsere Mannschaft gestärkt, weil jeder gesehenhat, dass wenn wir eingespielt sind und auch zukünftig 2 mal in der Woche trainieren,können wir vorne mitspielen.Lob bekam unser Team auch vom Gegner: Dass die Ravens schon so stark spielen,hätten sie nicht gedacht.Das nächstes Heimspiel in der St. Maur Halle ist am Sonntag, 16. Oktober, um 18.30 Uhrgegen den Stuttgarter EC 1b.

Die Eishockey-Junioren des EC Pforzheim gewannen ihr Auswärtsspiel beim CfR Pforzheim kampflos. Der gastgeber konnte keine Mannschaft stellen. Das Spiel wird 5:0 gewertet. pm