nach oben
08.04.2011

FC Nöttingen mit 2:1-Heimerfolg gegen Balingen

NÖTTINGEN. Der Tabellenführer der Fußball Oberliga-Baden-Württemberg hat den nächsten Schritt im Kampf um die Meisterschaft gemacht. Am Freitagabend setzten sich der FC Nöttingen vor heimischer Kulisse gegen den Balinger SC mit 2:1 durch. Leutrim Neziraj brachte den FCN in der 40. Minute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleichstor durch Giuliano Saggiomo (59.) , stellte Metin Telle in der 65. Minute den alten Abstand wieder her.

In den ersten Minuten gestaltete sich die Oberliga-Partie ausgeglichen. Erst in der 16. Minute prüfte Timo Brenner den Balinger Schlussmann mit einem satten Schuss, den der Keeper jedoch abwehren konnte. Nur neun Minuten später köpfte Kolinger nach einer Ollhoff-Flanke zu unplatziert aufs Tor, womit der Torwart keine Schwierigkeiten hatte.

Die Balinger spielten ansehnlich und guten Fußball bekamen aber kaum Platz um ihre Offensivstärke auszuspielen, bis zur 36. Minute: Nach einer Flanke kommt Balingens Stürmer zum Kopfball, den Daniel Jilg noch halten kann, den Nachschuss aus kurzer Distanz schießt ein weiterer Balinger Spieler weit über das Gehäuse.

In dieser Phase zeigt sich Balingen überlegen, muss aber fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit einen Gegentreffer hinnehmen: Leutrim Neziraj vollendete nach einem Pass von Dejan Svjetlanovic zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel gleiches Bild:  Beide Mannschaften liefern sich ein ausgeglichenen Kampf. In der 59. Minute verliert der FCN den Ball in der Vorwärtsbewegung und kann den entstehenden Konter nur mit Hilfe eines Fouls verhindern. Den fälligen Freistoß verwandelt Giuliano Saggiomo aus etwa 25 Metern zum Ausgleich.

Sechs Minuten später zeigt auch Thomas Ollhof seine Standardstärke: Sein Freistoß aus halbrechter Position kann Balingens Torwart gerade noch zur Ecke klären. Den folgenden Eckstoß drückt FCN-Stürmer Metin Telle im dritten Versuch über die Linie zum 2:1, nachdem zuvor Kolinger und Fuchs am Torwart bzw. der Querlatte gescheitert sind.

Im weiteren Verlauf übernahmen die Remchinger das Kommando und hätten das Spiel früher entscheiden können. Schenker verfehlte bei seinem Weitschuss aus ungefähr 20 Metern das Tor nur knapp. Andreas Trick hämmerte aus 16 Metern den Ball an die Querlatte.

Zwei Tore zum richtigen Zeitpunkt, sicherten dem FCN den Dreier im Heimspiel gegen den Balinger SC.