nach oben
21.11.2010

FC Nöttingen nach kuriosem Spiel nur 0:0 in Durlach

NÖTTINGEN. Im Sonntagsspiel der Fußball Oberliga Baden-Württemberg trennten sich der ASV Durlach und der FC Nöttiingen mit einem torlosen Remis. Trotz dreier Platzverweise kamen die Lila-Weißen nicht über ein 0:0 hinaus, bleiben aber weiter Oberliga-Spitzenreiter.

In einer von Beginn an hart geführten Partie, wurde bereits nach neun Minuten der erste Durlacher Spieler Christopher Vivell nach grobem Foul des Felds verwiesen. In der Folge verpasste der FC Nöttingen die Überzahl auszunutzen und tat sich lange Zeit schwer. In der 36. Minute schickte der Unparteiische erneut einen Durlacher vorzeitig in die Kabine. Nach wiederholtem Foulspiel war für Andreas Coblenzer die Begegnung bereits gelaufen. Die Lila-Weißen kamen nun besser ins Spiel und hatten nur drei Minuten später die Chance mit einer Führung in die Pause zu gehen. Allerdings parierte Durlachs Schlussmann Sebastian Dohm einen Elfmeter von Dejan Svjetlanovic.

Nach dem Seitenwechsel waren die Nöttinger immer noch nicht in der Lage die Überzahl zu nutzen. Als dann in der 77. Minute mit Dennis Hascher der dritte Durlacher Rot sah, schien der Bann endgültig gebrochen zu sein. Doch der ASV Durlach kämpfte bis zum Schluss und verteidigte tapfer das 0:0. Der FC Nöttingen bleibt trotz des Unentschiedens weiter Tabellenführer und empfängt am kommenden Samstag im heimischen Panoramastadion die TSG Balingen.