nach oben
09.05.2009

FC Pforzheim: Stark gestartet und doch verloren

Eigentlich hätte der FCP bereits in der ersten Halbzeit das Spiel für sich entscheiden können. Dennoch: Mit einer 1:2-Niederlage haben sich am Samstagnachmittag der 1. FC Pforzheim und FV Lauda getrennt.

In der starken ersten Halbzeit ging der FCP in der 44. Spielminute durch Marco Parrotta in Führung. Zuvor hatte Serhat Gülbas in der zweiten Spielminute einen Foul-Elfmeter für den FCP verschossen.

In der zweiten Halbzeit wendete sich dann das Blatt, die Kräfte beim FCP ließen nach. Der FV Lauda konnte in der 57. Minute zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor Spielende, in der 89. Minute, erhöhte Lauda dann auf 2:1 und schickte den FCP ohne einen Punkt nach Hause. Für den FC Pforzheim spielten Nell, Buck, Supper, Tuzluca, Heimberger, Kraski, Gülbas, Khiveh, Martins, Parrotta und Maier, als Auswechslungsspieler waren D'Antoni, Feik und Weigl mit dabei