nach oben
08.04.2008

FCP gegen SV Spielberg

Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den SV Spielberg kann der 1. FC Pforzheim heute Abend die Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga übernehmen (Anpfiff 18.00 Uhr im Stadion Brötzinger Tal).

Doch ausgerechnet in der entscheidenden Phase der Saison geht der Club personell am Stock. Mit Julian Jaizay, Dominik Bernecker und Vergoulakis Karapanzos sind gleich drei Spieler wegen Roter Karten gesperrt. Abwehrchef Sven Fellmann ist verletzt. Hinter dem Einsatz des an einer Magen-Darmgrippe erkrankten Viktor Göhring stand gestern Abend noch ein Fragezeichen.

„Das ist natürlich sehr, sehr ärgerlich“, sagt FCP-Trainer Stefan Sartori. Vor allem die Platzverweise gegen Jaizay und Karapanzos bezeichnet Sartori als „Witz.“

Der SV Spielberg ist eine der besten Auswärtsmannschaften in der Verbandsliga. Deshalb rechnet der FCP-Trainer mit einem offensiv ausgerichteten Gegner. „Die werden sich nicht verstecken. Spielberg muss gewinnen, wenn es vorne dabei bleiben möchte.“

Das sieht auch der Spielleiter des heutigen Gegners, Berti Haas, so. „Wir werden voll auf Sieg spielen.“ Im Gegensatz zu seinem Kollegen Sartori kann Spielbergs Trainer Martin Fleck personell aus dem Vollen schöpfen. Nur der Einsatz des angeschlagenen Mittelfeldspielers Patrick Anstett ist noch nicht ganz sicher.