nach oben
24.04.2010

FCP verpasst ein Schützenfest: 2:1-Sieg gegen FC Rot

Es hätte ein Schützenfest werden können. Der FC Rot war zumindest zum Saisonbeginn die Schießbude der Verbandsliga. Und am Samstagnachmittag sah es im Brötzinger Tal gleich zu Spielbeginn so aus, als würde der 1. FC Pforzheim die Gäste abschießen wollen. Schon in der 2. Minute markierte Francesco Grifo das 1:0. Am Ende aber gab es nur ein 2:1.

Hauptsache drei Punkte und keine weiteren Verletzten - so lautete das Fazit von Trainer Rudi Herzog. Das Spiel im Brötzinger Tal konnte man unter dem Motto "Sommerfußball" sehen. Für Francesco Grifo aber war es ein perfekter Tag. Er markierte nämlich auch noch in der 38. Minute den Siegtreffer zum 2:1.

Zwischenzeitlich konnte Lukas Skandik für Rot das 1:1 markieren. Aber so richtig in Gefahr geriet der FCP eigentlich zu keinem Zeitpunkt. Die Pforzheimer waren überlegen und hätten in der ersten Halbzeit locker 4:0 führen können. Im Auslassen von guten Chancen war der FCP ganz klar führend. Am Sonntagabend gibt es weitere Details zum Spiel auf PZ-news.