nach oben
24.08.2011

Ferenbach Fünfter bei DM in Cottbus

COTTBUS.  Sein Ziel, unter die ersten zehn zu kommen, hat Raphael Ferenbach bei den deutschen Schülermeisterschaften für Mehrkampf und Blockwettkämpfe in Cottbus erreicht. Doch fehlten dem für die LG Enz 72 im Block Sprint/Sprung startenden Neuenbürger Athleten letztendlich vier Punkte, um die von ihm ebenfalls angestrebte 3000-Punkte-Marke zu knacken.

Punktgleich mit dem Viertplatzierten Nikolai Juretzko von der LG Nienburg konnte er sich am Ende jedoch über einen hervorragenden fünften Platz freuen (nach Platz acht im Vorjahr in der Altersgruppe M14). Dabei blieb es bis zum Schluss sehr spannend, denn die besten fünf der insgesamt 37 Athleten der Altersgruppe M15 lagen nach den vier Disziplinen 80 Meter Hürden, Speerwurf, Hochsprung und 100 Meter in ihren Punkteständen sehr eng beieinander.

Beim alles entscheidenden Weitsprung konnte Raphael

Ferenbach aufgrund seiner noch nicht ganz auskurierten Muskelverhärtungen im Hüftbereich nicht an seine diesjährigen Bestleistungen anknüpfen, die ihm einen Podestplatz gesichert hätten. Mit 6,06 Metern im ersten Versuch und zwei Fehlversuchen reichte dies angesichts der starken Konkurrenz trotz gutem Speerwurf (47,24 m) und Hochsprung (1,80 m), 11,93 Sekunden im 100 Meter Sprint und 12,02 Sekunden auf der 80 Meter Hürden-Distanz nicht ganz. Deutscher Meister wurde Patrick Leger von der LAC Erdgas Chemnitz mit 3022 Punkten.vor Lauritz Langner vom TV Erkelenz mit 3.017 Punkte und Alex Wiesler vom TV Neustadt mit 3.001 Punkten.pm