nach oben
21.08.2011

Fußball-Kreisklasse A1 Pforzheim: FV Knittlingen lässt es gleich krachen

PFORZHEIM Zum Auftakt in der Fußball-Kreisklasse A1 Pforzheim hat sich nicht nur der FV Knittlingen in Torlaune präsentiert.

Zaisersweiher – Ölbronn-Dürrn 5:1. Daniel Österle brachte die Gastgeber per Foulelfmeter in Führung (18.), wenig später glich Tim Baum zum 1:1 aus. Salman Öztürk brachte die Vereinigten wieder in Front (31.), dann flog beim Gast Hahnke mit der Ampelkarte vom Platz (43.) und spätestens jetzt wurde die Sache einseitig. Betullah Eroglu (55.) und Jens Schroth (75.) erhöhten auf 4:1, dann kassierte auch Zaisersweihers Hoffmann Gelb-Rot und Daniel Österle setzte vom Elfmeterpunkt aus den Schlusspunkt (83.).

Knittlingen – Enzberg 8:1. Knittlingen diktierte das Geschehen klar, bei Enzberg lief nur wenig zusammen und hätte nicht Goalie Bastian Voges eine Glanzleistung abgeliefert, wäre die Sache für die Viktoria zweistellig geworden. So mussten sich die Fauststädter aber mit einem 8:1 „begnügen“, für das in erster Linie der bärenstarke Ufuk Kocaoglu mit seinen fünf Treffern (4., 5., 53., 55., 82.) verantwortlich zeichnete. Dazu trafen für die Hausherren Maximilian Herzog (8.), Fabian Neugebauer (32.) und Ugur Kocaoglu (68.), für Enzberg Rafael Fischer (58.).

Kieselbronn II – Singen II 2:3. Die Gäste führten zur Pause durch Manuel Balmer. Kevin Geiger glich gleich nach Wiederbeginn aus, Ismail Petekci und Benjamin Kopf (Elfmeter) brachten die Singener aber wieder in die Siegerspur, ehe Martin Nonnenmacher in der Schlussphase nochmals verkürzte.

Stein – Nussbaum 3:3. Bauer brachte die TG schnell in Führung (11.), mit einem Doppelschlag wendete Bischof (25., 27.) aber das Blatt. Mayer markierte das 2:2 (35.), doch kurz vor der Pause brachte Kronenwetter den Gast wieder nach vorn (43.). Im zweiten Abschnitt beschränkte sich Nussbaum auf das Verwalten der Führung und das rächte sich, als Müller per Kopf zum hochverdienten 3:3-Endstand (72.) erfolgreich war.

Ispringen – Ötisheim 2:2. In Barho sorgte per Elfmeter für die Gästeführung (20.). Nach knapp einer halben Stunde glich Sercan Colak aus und sorgte in der 65. Minute auch für die Ispringer 2:1-Führung. Zehn Minuten vor dem Abpfiff war es dann Karner, der den 2:2-Endstand besorgte.

Wimsheim – VfB Pforzheim 1:2. Mitte des ersten Abschnitts sorgte Waldemar Mettler für die Pausenführung des Aufsteigers. Nach gut einer Stunde Spielzeit glich Frederik Schiller zum 1:1 aus. Alles schien nun auf eine insgesamt auch gerechte Punkteteilung hinauszulaufen, bis die Gäste kurz vor Toreschluss noch aus dem Gewühl zum glücklichen 1:2 trafen (85.).

Wurmberg-Neubärental – Bilfingen 4:1. In der ausgeglichenen ersten Spielhälfte brachte Söhnle die Gastgeber in Front (20.), Schäfer glich mit einem Freistoß aus (24.). Nach dem Wiederanpfiff wurde Wurmberg-Neubärental zusehends stärker, ließ den Gästen keine Chance mehr. Mit einem Doppelschlag stellten Rückert (58.) und Ruf (63.) die Weichen auf Sieg, ehe der alles überragende Epple mit dem 4:1 den Schlusspunkt setzte (85.).Kreisklasse A 2Schellbronn – Birkenfeld II 2:2. Schnelle Führung der Schellbronner nach fünf Minuten durch Jochen Feiler, nach einer Viertelstunde glich Toni Unteregger in der unterhaltsamen Partie zum 1:1 aus. In der Folge mehr Spielanteile für den Hausherrn und folgerichtig traf Feiler zur erneuten Führung (29.). Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste aufs Tempo und glichen durch Unteregger wieder aus (58.). Danach wieder Schellbronner Überlegenheit, zumal beim Gast Klinger vom Platz flog (73.), mehr als ein Lattenkracher durch Hofsäß sprang aber nicht heraus (87.).mk