nach oben
06.10.2011

Heimsieg für Ölbronn-Dürrn und Flutlichtausfall in Tiefenbronn

Pforzheim. Zwei Nachholspiele gab es gestern in den Pforzheimer Fußballklassen. In der Kreisklasse A 1 festigte Ölbronn-Dürrn seinen dritten Platzmit einem 2:1-Erfolg über den Tabellenvorletzten FC Ersingen II. In der Kreisklasse B 1 trennten sich Tiefenbronn und Königsbach 1:1, ein Ergebnis, das beiden Teams nicht sehr viel hilft.

SG Ölbronn-Dürrn - FC Ersingen II 2:1. Das Endergebnis stand bereits zur Pause fest. Schneider hatte die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit in Führung gebracht. Der Ausgleichstreffer für Ersingen ließ aber nicht lange auf sich warten. Kurz vor der Pause traf Zieser zum 2:1. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber weiter am Drücker, ließen aber eine Elfmeterchance aus. Ein Gästespieler sah in der 80. Minute noch die Rote Karte.

FV Tiefenbronn – SV Königsbach 1:1. Beide Teams verbesserten sich durch das Remis um einen Platz, beide bleiben aber im Mittelfeld der Tabelle hängen. Tiefenbronn lag durch einen von Sendere verwandelten Foulelfmeter nach zehn Minuten in Front. Danach hatte Königsbach Feldvorteile, der Ausgleich fiel aber erst nach 55 Minuten, als Sari einen Freistoß aus 18 Metern verwandelte. Danach war die Partie 20 Minuten wegen Flutlichtausfalls unterbrochen. okIn der Folge hatte Tiefenbronn in der von Schiedsrichter Müller gut geleiteten Partie Vorteile, ohne sie zu nutzen.