17. August 2012

Karlsruher SC

zur Dossierseite
header dossier ksc
Hatte sich zum Saisonauftakt wohl mehr erwartet: Markus Kauczinski
Hatte sich zum Saisonauftakt wohl mehr erwartet: Markus Kauczinski
© dpa (Symbolbild)

KSC-Trainer Kauczinski glaubt an Sensation gegen HSV

Karlsruhe (dpa/lsw) - Im Erstrunden-Spiel des DFB-Pokals ist Fußball-Drittligist Karlsruher SC gegen den Hamburger SV zwar nur Außenseiter. Doch Trainer Markus Kauczinski traut seiner Elf gegen den Bundesliga-Dino am Sonntag (14.30 Uhr) eine Sensation zu. «Wir haben gezeigt, dass wir gut Fußball spielen können und durchaus auch den HSV schlagen können», sagte der KSC-Coach am Freitag.

Anzeige

Selbstvertrauen tankte der KSC unter der Woche im badischen Pokal beim 2:0 gegen den Oberligisten SpVgg Neckarelz. Beim ersten Pflichtspielsieg in dieser Saison erzielten mit Rouwen Hennings und Elia Soriano zwei Stürmer die Karlsruher Tore. In den fünf Punktspielen der dritten Liga, in denen noch kein Sieg gelang, war bisher nur Mittelfeldtalent Hakan Calhanoglu dreimal erfolgreich. «Die Tore tun den Spielern sichtlich gut. Im Training merkt man, dass die Jungs deutlich gelöster sind», erklärte Kauczinski.

Gegen den HSV gelte es nun, den Aufwärtstrend fortzusetzen, auch wenn die Gäste individuell stark seien. Kauczinski baut auch auf den Heimvorteil im Wildparkstadion. Rund 15 000 Karten verkaufte der KSC bisher, viele Fans werden besonders auf Calhanoglu blicken. Ausgerechnet bei den Hamburgern unterschrieb das Toptalent in der vergangenen Woche einen Vertrag bis 2016, wurde von den Hanseaten aber bis Saisonende wieder an Karlsruhe ausgeliehen.

«Ich denke nicht, dass Hakan ein Problem mit der Situation hat. Vielmehr hat er seine besten Spiele gemacht, wenn alle Augen auf ihn gerichtet sind», erklärte Kauczinski. Verzichten muss der 42-Jährige auf den gesperrten Verteidiger Jan Mauersberger.

17.08.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

halli hallo
17.08.2012
KSC-Trainer Kauczinski glaubt an Sensation gegen HSV

Mann, du hast ja ein riesengroßes Gottvertrauen ? Noch viel größer als der Schönschwätzer Jogi :-)) mehr...

qbaer
17.08.2012
KSC-Trainer Kauczinski glaubt an Sensation gegen HSV

Ja da wundert einen so manches nicht mehr. Wenn man dieses nun schon als "gut Fussball spielen" verkaufen möchte, dann ist es nimmer weit her. Anscheinend ist man nun endlich in Liga 3 angekommen, die Vereinsführung ist ja schon länger dort. mehr...

bosniake
17.08.2012
KSC-Trainer Kauczinski glaubt an Sensation gegen HSV

«[B]Wir haben gezeigt, dass wir gut Fußball spielen können [/B]und durchaus auch den [B]HSV schlagen können»[/B], sagte der KSC-Coach am Freitag.:cool: [B]Wann haben die Ihr fussballerisches Können gezeigt??[/B]:confused::confused:[B]Hab ich irgendwas verpasst???[/B] mehr...

Artikel teilen
Anzeige




Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote
Anzeige
Aktuelle Videos
PZ-news auf Facebook
Aktuelle Videos
Anzeige