nach oben
Freundschaftlich ging es kürzlich beim Liga-Wettkampf zwischen der TG Saar (links Torsten Michels) und der KTV Straubenhardt mit Anton Fokin (rechts) zu. Im Finale morgen wird es aber weniger um den Austausch von Nettigkeiten gehen.   Ripberger
Freundschaftlich ging es kürzlich beim Liga-Wettkampf zwischen der TG Saar (links Torsten Michels) und der KTV Straubenhardt mit Anton Fokin (rechts) zu. Im Finale morgen wird es aber weniger um den Austausch von Nettigkeiten gehen. Ripberger
Bei der EM 2016 standen sie nach dem Sprung gemeinsam auf dem Podest, jetzt sehen sie sich im DTL-Finale wieder: Oleg Verniaiev von der TG Saar (Mitte), KTV-Neuzugang Artur Davtyan (links) und Marian Dragulescu (rechts).   SCHNEIDER
Bei der EM 2016 standen sie nach dem Sprung gemeinsam auf dem Podest, jetzt sehen sie sich im DTL-Finale wieder: Oleg Verniaiev von der TG Saar (Mitte), KTV-Neuzugang Artur Davtyan (links) und Marian Dragulescu (rechts). SCHNEIDER
Als Punktsammler ist bei der KTV Straubenhardt Andreas Bretschneider am Reck eingeplant.   PZ-Archiv/Becker
Als Punktsammler ist bei der KTV Straubenhardt Andreas Bretschneider am Reck eingeplant. PZ-Archiv/Becker
01.12.2016

KTV will erstmals den Titel verteidigen

Für das Team der KTV Straubenhardt steht diesen Samstag der alles entscheidende letzte Wettkampf der Bundesligasaison 2016 auf dem Programm. Im großen Finale der Deutschen Turnliga (DTL) wird die KTV-Mannschaft – wie schon im Finale 2015 – auf die TG Saar treffen. Erstmals fällt die Entscheidung um den deutschen Meistertitel in der Ludwigsburger MHP-Arena. Um 15 Uhr sind zunächst die Frauen (MTV Stuttgart, TG Karlsruhe-Söllingen, TuS 1861 Chemnitz-Altendorf, TZ Köln) an der Reihe, ab 18.00 Uhr turnen dann die Männer, wobei der MTV Stuttgart und Aufsteiger Siegerländer KV das Duell um Platz drei bestreiten.

Im Kampf um den Titel wird ein spannungsgeladener Wettkampf erwartet. Straubenhardt wurde bereits 2005, 2009, 2011 und 2015 deutscher Meister. eine Titelverteidigung gelang der KTV aber noch nie. Das soll sich in diesem Jahr mit Titelgewinn Nummer fünf ändern.

„Die TG Saar ist an drei Geräten sehr stark einzuschätzen“, so Dirk Walterspacher, der sportliche Leiter der KTV Straubenhardt, der die Chancen auf 50:50 taxiert. Mit Oleg Verniaiev hat die TG Saar einen der Top-Turner weltweit in ihren Reihen, den es in Schach zu halten gilt. Der Ukrainer war bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hauchdünn an Gold vorbeigeschrammt und gewann die Silbermedaille.

Die Straubenhardter setzen auf ihre ausgeglichen starke Mannschaft, die die gesamte Saison überzeugt hat. Vor allem den Olympiateilnehmern Andreas Bretschneider, Lukas Dauser, Marian Dragulescu, Anton Fokin und Marcel Nguyen wird bei der „Mission Titelverteidigung“ eine tragende Rolle zukommen. Außerdem setzt die K’TV auf ihre Gerätespezialisten und hat sich für das Finale zusätzlich mit dem Armenier Artur Davtyan verstärkt. Davtyan gilt als Kraftpaket und hat an den Ringen. bei den diesjährigen Europameisterschaften in Bern die Silbermedaille gewonnen.

Unterstützt wird die KTV-Riege beim Finale morgen in Ludwigsburg von einem großen Anhang. Zahlreiche KTV-Fans werden ihrer Mannschaft vor Ort lautstark den Rücken stärken.