nach oben
Pfinzweiler mit Marius Sprengel (links) zog gegen Coschwas Reserve um Tobias Dieter den Kürzeren. Ripberger
Pfinzweiler mit Marius Sprengel (links) zog gegen Coschwas Reserve um Tobias Dieter den Kürzeren. Ripberger
16.10.2016

Kreisklasse B2: Spitzenduo punktet souverän

PFORZHEIM. Das Spitzenduo Höfen und Coschwa II hält in der Fußball-Kreisklasse B2 Pforzheim nach sicheren Siegen seine Verfolger weiter auf Abstand. Angewachsen ist dieser jedoch nicht, denn auch Schömberg und Büchenbronn II fahren jeweils drei Punkte ein. Am anderen Ende der Tabelle verlässt Wimsheim II nach Punktgewinn gegen Langenalb II den letzten Platz.

Conweiler-Schwann II – Pfinzweiler 3:0. Aus einer stabilen Defensive heraus agieren und seine Chancen konsequent ausnutzen, das war das Erfolgsrezept der Gastgeber. Ates besorgte dabei mit einem Freistoßtreffer die 1:0-Pausenführung (17.) und Britsch (50.) und Maisch (54.) machten mit schönen Einzelleistungen gleich nach Wiederbeginn den Sack schon zu.

Neuhausen-Hamberg II – Ellmendingen II 2:3. Ein Torwartfehler brachte die Heimelf zunächst in Rückstand, mit dem sie auch in die Kabine ging. Nach Wiederanpfiff gelang Thomas Talmon der zwischenzeitliche Ausgleich, Ellmendingen präsentierte sich jedoch hellwach und schockte Neuhausen-Hamberg mit einem Doppelschlag zum 1:3. Mehr als der 2:3-Anschlusstreffer durch Pascal Zwiener kurz vor Ende der Partie war für die Heimelf nicht mehr drin.

Dietlingen II – Büchenbronn II 0:2. In einer durchschnittlichen Partie markierte Simon Freivogel kurz vor dem Pausenpfiff den Führungstreffer für die Büchenbronner, die folgerichtig mit einem knappen Vorsprung in die Kabine gehen durften. So blieb die Partie noch lange offen, wurde jedoch in der 84. Spielminute von Jonas Pfeiffer zugunsten der Gäste entschieden.

Wimsheim II – Langenalb II 2:2. Trotz spielerisch besserer Leistung der Gäste gerieten diese zunächst in Rückstand: Timor Tassoglu netzte zum 1:0 für Wimsheim II ein (40.), Lamin Drameh erhöhte gar auf 2:0 (43.), womit es dann auch in die Pause ging. Dann jedoch nutzte Langenalb II seine spielerischen Vorteile – wenn auch in buchstäblich letzter Minute: Fünf Minuten vor Ende besorgte Tom Riegsinger den Anschlusstreffer, in der Nachspielzeit rettete Haci Mawlood den Gästen noch einen Punkt.

Höfen – Schellbronn 2:0. Spitzenreiter Höfen fand gut in die Partie und ging früh in Front. Auch im weiteren Verlauf spielte sich die Heimelf einige Chancen heraus – und eine davon unterband Schellbronns Torhüter mit einer Notbremse. Die Folge: Rot und Strafstoß für die Heimelf, neuer Spielstand 2:0 durch Vögele. Eine höhere Klatsche für Schellbronn blieb jedoch aus, da sich Höfen im zweiten Durchgang aufs Ergebnisverwalten besann.

Schömberg – Engelsbrand II 2:1. Den ersten Durchgang dominierten die Hausherren, folgerichtig gingen sie dank Touibis Doppelpack (25./45.) mit einem scheinbar komfortablen Vorsprung in die Pause. Nach Wiederanpfiff kam Engelsbrand jedoch besser ins Spiel, Schömberg hingegen schien sich zu schonen. Und das wurde bestraft: Grau markierte den Anschlusstreffer für die Gäste (75.) und die letzte Viertelstunde wurde noch einmal spannend, für Schömberg reichte es jedoch zum unterm Strich verdienten Heimsieg. mimo