Leichtes Spiel: Damir Licina (links) erzielt mit seinem dritten Treffer für die Sportfreunde Feldrennach den 5:1-Endstand im Spiel gegen den SV Neuhausen.  Ripberger
Leichtes Spiel: Damir Licina (links) erzielt mit seinem dritten Treffer für die Sportfreunde Feldrennach den 5:1-Endstand im Spiel gegen den SV Neuhausen. Ripberger

Landesliga: Fünffache Freude bei den Sportfreunden

In der Landesliga Mittelbaden muss der 1. FC Birkenfeld weiter auf den ersten Sieg warten. Während der Verbandsliga-Absteiger in Forst nur zu einem 2:2 kam, feierte der Aufstiegsfavorit Kickers Pforzheim gegen Post Südstadt den ersten Dreier (1:0). Kieselbronn ziert nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel das Ende der Tabelle.

Anzeige

Spfr. Feldrennach – SV Neuhausen 5:1. Mit einem Hattrick krönte Damir Licina den 5:1-Erfolg der Sportfreunde gegen Neuhausen. Die Feldrennacher gingen kurz nach dem Anpfiff durch Tekin (4.) in Führung, ließen nach dem 1:0 allerdings nach. Der Ausgleich kurz nach dem Wechsel war die Folge. Doch es war erneut Tekin, der die Führung bescherte (56.), bis schließlich Licina zu seinem Paradelauf ansetzte.

Kickers Pforzheim – Post Südstadt Karlsruhe 1:0. In einer überlegen geführten Partie gehen die Kickers als Sieger vom Platz. Das Team aus der Goldstadt brauchte lange, um den Durchbruch zu schaffen, dann war es in der 65. Minute aber Celebi Oquzhan, der die richtigen Mittel fand. Mit der Führung im Rücken dominierte man die Partie und hätte letztendlich auch noch höher gewinnen können.

SV Langensteinbach – FCKirrlach 3:1. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der zunächst Kirrlach durch Klein (21.) in Führung ging, konnte Langensteinbach durch Treffer von LeFalher (27.) und Beer (28.) nicht nur ausgleichen, sondern sich vor dem Wechsel noch in Front bringen. Die darauffolgenden 45 Minuten waren dann aber eine deutliche Angelegenheit für den SV Langensteinbach. Der Treffer zum 3:1 durch Schüssler (92.) besiegelte letztendlich den insgesamt verdienten Sieg.

VfR Ittersbach – Durlach Aue 3:0. Nach dem Tor durch Guhr (23.) rettete Ittersbach die Führung sicher in die Halbzeit. Einem Aufkommen der Spielbemühungen der Gäste liegt schließlich die Gelb-Rote Karte für Seri Provic zuwider. Die Überzahl nutzten die Ittersbacher gekonnt aus. Erneut Guhr (82.) und Butz (86.) konterten zum 3:0 Endstand.

FC Östringen – FC Nöttingen II 2:1. Wie erwartet sollte es für den Gastgeber eine schwere Partie werden. Die junge Nöttinger Mannschaft beeindruckte durch temporeiches Spiel und ging in der 13. Minute durch Maximilian Pfeiffer in Führung. Nach dem Wechsel erhöhten die Östringer allerdings den Druck und glichen zunächst durch Uka (75.) aus. Wessam Noureddine traf dann kurz vor Abpfiff noch zum etwas glücklichen 2:1.

FC Germ Forst – 1.FC Birkenfeld 2:2. In dieser Begegnung war die Heimmannschaft zunächst klar überlegen und lag durch ein schnelles Tor durch Arns (1.) in Führung. Nach dem Wechsel ließ Forst einige Chancen ungenutzt, was durch den Ausgleich in der 55.Minute bestraft wurde. Die Gäste wurden nun immer spielstärker und erzielten kurz darauf sogar die 2:1-Führung (65.). Nach langem Hin und Her war es dann allerdings Berganovic, der für das Heimteam zum 2:2-Unentschieden einschoss.

FC Flehingen – FV Graben 4:1

Die Gäste aus Graben waren in der ersten Halbzeit lange überlegen. Nur durch Konter konnte Flehingen für Gefahr sorgen. Diese Taktik schien dann auch aufzugehen, in der 20. und 30. Minute war es zunächst Neuzugang Altuntas, im Anschluss Yesilyurt, die durch ein schnelles Überzahlspiel die 2:0-Halbzeitführung erzielten. Im Anschluss ließ Graben einige Chancen ungenutzt, was sofort bestraft wurde. Ein schönes Freistoßtor durch Yesilyurt (75.) besiegelte den Heimsieg für Flehingen. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Tchanzu Yappi (65‘) war nicht mehr von Belang.

1.FC Kieselbronn – VfR Kronau 1:3. Zwei Abwehrfehler in den ersten 20 Minuten bescherten den Gästen einen Start nach Maß. Hillebrand mit einem Doppelpack war der glückliche Torschütze für Kronau. In der zweiten Halbzeit konnte sich der Gastgeber aus Kieselbronn steigern, Kronau spielte aber zu intelligent. Nach dem Anschlusstreffer von Eberhard vollendete Türedi letztendlich zum 3:1-Erfolg. Der VfR führt nun die Landesliga-Tabelle an.

Autor: Jan Ehrhardt

02.09.2012
Artikel teilen


Karlsbad
Postleitzahl: 76307
Einwohner: 15.789

Bürgermeister:
Rudi Knodel

Gemeinde Karlsbad
Hirtenstrasse 14
76307 Karlsbad

Tel: 07202/9304-400
Fax: 07202/9304-410
E-Mail: rathaus(at)karlsbad.de
URL: http://www.karlsbad.de
Wettervorhersage Mehr Wetter »

Heute | 31. Oktober 2014
18° C wolkig
Veranstaltungen in Karlsbad
Veranstaltungen in Karlsbad Freitag 31. Oktober 2014
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Anzeige




Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ-news auf Facebook
Webcam
Fr, 31.10.2014 23:51
Aktuelle Videos
Anzeige