nach oben
11.07.2011

Mountainbike-Fahrer Golderer Siebter beim Tälercup

FREIBURG. Der Pforzheimer Mountainbike-Fahrer Roland Golderer (Team Texpa Simplon) hat bei seinem ersten Cross-Country-Rennen in diesem Jahr, dem Tälercup in Freiburg, den siebten Platz belegt. Das Rennen wurde von Martin Gluth (Team Bulls) dominiert, der vor Andreas Muckenhirn (BikeSportWorld) und Daniel Eiermann (Storck) gewann.

Der Rundkurs am Stadtrand von Freiburg war durch den eine Stunde vor dem Start einsetzenden Regen technisch und konditionell anspruchsvoll zu fahren (25,6 Kilometer und 1200 Höhenmeter). Golderer kam vom Start weg gut ins Rennen und reihte sich zunächst unter den besten zehn Fahrern ein, von denen sich noch in der ersten Runde der spätere Sieger Gluth absetzen konnte. Golderer befand sich zunächst mit Muckenhirn und Eiermann in der Verfolgung auf Platz 4, allerdings waren die Beine nicht besonders gut und er fand in den zwei längeren Anstiegen nicht wie zuletzt gewohnt in seinen Tritt. Als es das letzte Mal in die Abfahrt hinunter zum Ziel ging war Golderer froh das Rennen überstanden zu haben und war recht zufrieden mit seinem 7. Platz. Ergebnisse:1. Martin Glüth, Team Bulls2. Andreas Muckenhirn, BikeSportWorld3. Daniel Eiermann, Storck...7. Roland Golderer, Team TEXPA-SIMPLON pm