nach oben
16.10.2016

Nußbaum II und Knittlingen II sorgen für Bewegung im Keller

Pforzheim. Das war deutlich: Eisingen, der Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse B 1 Pforzheim, hat gegen Fatihspor II einen ungefährdeten 7:0-Sieg eingefahren. Unterdessen feierte das bisherige Tabellenschlusslicht Nußbaum II gegen Wilferdingen II seinen ersten Saisonsieg.

Nußbaum II – Wilferdingen II 1:0. Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß, gingen bereits nach 14 Minuten durch Thomas Geiger in Führung. Und damit hatten die Nußbaumer die Dreierwertung auch schon unter Dach und Fach.

Buckenberg III – Maulbronn 3:1. Buba Daffeh verlängerte einen Freistoß von der Mittellinie zum 1:0 in die Maschen (15.) und Tonino Baldanza legte gleich das 2:0 nach (26.). Tobias Meller verkürzte zwar schnell (34.), aber Andreas Martin stellte aus spitzem Winkel den alten Abstand wieder her (45.), ehe beim Gast am Ende noch Sven Spohrmann die Rote Karte sah (81.).

Wurmberg-Neubärental II – Stein 1:3. Blitzstart der Gastgeber mit dem 1:0 durch Chris Ruf (7.), nach 34 Minuten glich Leiraro-Caraca aber aus und Ambros drehte kurz vor der Pause die Führung (42.). Die Entscheidung folgte in der 72. Minute durch Scigliano, zumal der Hausherr wenig später noch zwei Ampelkarten kassierte.

Bilfingen II – SF Mühlacker II 3:1. Klares Chancenplus für die Einheimischen und auch die Führung durch Carbone (20.). Kurz vor der Pause glichen die Senderstädter aber verdient aus. Die Entscheidung zugunsten der Bilfinger dann in Hälfte zwei durch zwei Elfmetertore des nervenstarken Anselment.

Knittlingen II – Niefern II 2:1. In einer weitgehend offenen Partie spielten sich die Knittlinger zwar die klareren Chancen heraus, ließen diese jedoch zunächst ungenutzt. Anders die Gäste, deren Chancenplus zu Beginn des zweiten Durchgangs den Führungstreffer durch Karamo Touray zur Folge hatte. Die Hausherren kamen jedoch zurück ins Spiel – und konnten dank Matthias Eglers Doppelschlag (81./85.) letztlich doch noch einen Heimsieg feiern.

Eisingen – Fatihspor Pforzheim II 7:0. Souveräne Vorstellung des Tabellenführers, der einen auch in der Höhe verdienten Sieg feiern durfte. Zwar hielt Fatihspor zunächst gut mit, musste jedoch ob der munteren Offensivbemühungen der Hausherren schließlich abreißen lassen. Heiko Bröning markierte den Eisinger Führungstreffer (20.), Timo Penzinger erhöhte mit seinem Doppelpack auf 3:0 (38./52.). Luis Trabert und Alex Fix lochten zum 4:0 und 5:0 ein (52./62.), ehe Joey Kiefer das halbe Dutzend vollmachte (81.) und Tobias Herzog mit dem 7:0 den Schlusspunkt unter die Partie setzte (90.). mimo