nach oben
08.05.2011

SG Pforzheim/Eutingen verliert gegen Söflingen 28:29

PFORZHEIM. Einen Abend ohne Happy-Ende erlebten am Samstag die zahlreichen SG-Fans in der Konrad-Adenauer-Halle. Nach einem denkbar knappen 28:29 gegen Söflingen ist der Relegationsplatz für die SG Pforzheim /Eutingen in weite Ferne gerückt. Aus eigener Kraft kann es die SG nicht mehr schaffen.

Nach einer schwachen 1. Halbzeit und einem 10:13-Rückstand musste die SG Mannschaft wenige Sekunden nach Wiederanpfiff gleich das 10:14 hinnehmen. Doch dann besannen sich die Mannen von Coach Marc Nagel ihrer Stärken, deckten aggressiver und im Angriffsspiel lief es dann wieder besser. Nach 49 Minuten war die Partei gedreht und die SG ging erstmals in Führung, konnte diese jedoch nicht ausbauen. 50 Sekunden vor dem Ende glich Söflingen aus. Doch statt das 28:28 über die Zeit zu retten oder gar den Siegtreffer zu erzielen, leistete sich die SG einen Fehlpass und Söflingen kam nochmals in Ballbesitz, den Söflingen fast vertendelte, doch mit einem Hechter in den Kreis gelang es dem Söflinger Spieler den Ball an den Innenpfosten zu bugsieren. Vom Innenpfosten ging der Ball ins Tor und mitten ins SG-Herz. Das Erreichen des Relegationsplatzes ist jetzt nur noch mit Hilfe von Großsachsen oder Friedberg möglich. pm/ms