nach oben
21.04.2009

Silke Lippok greift an

PFORZHEIM. Die Hoffnungen des Schwimmkreises bei den baden-württembergischen Meisterschaften am Wochenende in Heidelberg ruhen auf den Athleten der SSG Pforzheim. Das zwölfköpfige Aufgebot aus der Goldstadt ist für 46 Einzelstarts und drei Staffeln gemeldet.

Am häufigsten ins Wasser springen wird Ausnahmeschwimmerin Silke Lippok. Die 15-Jährige will ihre Titel über 50 und 100 Meter Schmetterling sowie über 50 Meter Rücken verteidigen. Dazu darf sich Lippok gute Chancen über 50 und 200 Meter Freistil sowie über 100 und 200 Meter Rücken ausrechnen. Ein großes Programm haben auch Hannah Jenderek und Stefan Stolp (jeweils sechs Starts) vor sich. Viermal gemeldet sind die SSG-Nixen Victoria Rade und Clara Jenderek.

Die TSG Niefern schickt vier Athleten (insgesamt fünf Starts) ins Rennen. Der SSV Huchenfeld sendet einen Teilnehmer, der bei drei Wettbewerben antritt. c.b.