TSV Grunbach

zur Dossierseite
header dosssier tsv
Das Ticket für die Kia-EM-Endrunde in Polen lösten die Fußballer des TSV Grunbach (von links) Benjamin Krause, Joao Tardelli, Michael Cycon, Claudio Sorrentino und Rodolfo Jakubowski mit ihrem Kumpel Ignazio Scozzari vom FC Nöttingen bei einem Qualif
Das Ticket für die Kia-EM-Endrunde in Polen lösten die Fußballer des TSV Grunbach (von links) Benjamin Krause, Joao Tardelli, Michael Cycon, Claudio Sorrentino und Rodolfo Jakubowski mit ihrem Kumpel Ignazio Scozzari vom FC Nöttingen bei einem Qualifikationsturnier vor der Frankfurter Commerzbank-Arena. Foto: Kia

TSV Grunbach will den EM-Titel in Warschau holen

Die Oberliga-Fußballer des TSV Grunbach laufen als deutsches Team bei der Kia-EM in Warschau auf. Mit VIP-Tickets sind sie am Donnerstag beim Halbfinal-Klassiker Deutschland gegen Italien.

Anzeige

Der Zufall wollte es so: Vor rund zehn Wochen stieß Rodolfo Jakubowski, Mitglied des Trainerstabs des Oberliga-Aufsteigers TSV Grunbach, im Internet auf das Gewinnspiel „Champ into the Arena“ des Automobilherstellers Kia Motors. Dort konnte man sich mit fünf Freunden zu einem Fußball-Qualifikationsturnier in Frankfurt vor der Commerzbank Arena anmelden. Auf das Siegerteam wartete ein Flug zur EM nach Polen, dort die Teilnahme als deutsche Nationalmannschaft (kurioserweise) beim sogenannten „World Final“ der Kia-EM und zum Abschluss des Vier-Tage-Trips noch der Besuch des EM-Halbfinales Deutschland – Italien.

Jakubowski trommelte also seine Ballkünstler vom TSV Grunbach Michael Cycon, Benjamin Krause, Joao Tardelli und Claudio Sorrentino (Spielausschuss), sowie den befreundeten Ignazio Scozzari vom FC Nöttingen (künftig spielt er beim SV Kickers) zusammen, in Frankfurt fegten sie die Konkurrenz aus dem „Käfig“ – es wurde im Kleinfeld mit Bande gespielt – und gestern saßen die Jungs dann im Flieger Richtung Warschau.

Die „Katze“ im Tor

„Wir wollen natürlich die deutschen Farben würdig vertreten“, sagt Jakubowski, der beim heutigen Turnier ab 9.30 Uhr wieder als „Katze“ im Tor glänzen will. Der inoffizielle EM-Titel wäre für ihn „der absolute Hit“. Doch auch wenn es für den TSV Grunbach, alias deutsche Nationalmannschaft, zum großen Triumph heute nicht reichen würde, die Fußballer wären nicht am Boden zerstört, schließlich werden sie vier Tage verwöhnt. Sie wohnen im Luxus-Hotel, werden von Kia eingekleidet, heute Abend lädt der Veranstalter außerdem alle Kicker zu einem Gala-Dinner ein. Morgen wartet die Stadtführung in Limousinen und am Abend dürfen die Spieler ihre VIP-Tickets einlösen und ab 20.45 Uhr Jogis Jungs gegen Italien anfeuern.

„Das wird ein Riesenspaß“, sagt Rodolfo Jakubowski, der morgen auf alle Fälle jubeln wird – denn Jakubowski ist Deutsch-Italiener.

Autor: Dominique Jahn

26.06.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «













Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Welches Spiel wollen Sie im Video sehen?
PZ-news auf Facebook


Webcam
Di, 16.09.2014 21:26
Aktuelle Videos
Anzeige