nach oben
•Wollen es in der Rückrunde noch einmal wissen und auch gegen den KSC glänzen: Salvatore Tommasi (links) und Kapitän Sebastian Rutz vom 1. CfR Pforzheim. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
•Wollen es in der Rückrunde noch einmal wissen und auch gegen den KSC glänzen: Salvatore Tommasi (links) und Kapitän Sebastian Rutz vom 1. CfR Pforzheim. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
15.02.2017

Testspiel des 1. CfR Pforzheim gegen den Karlsruher SC

Pforzheim. Solche eine Chance muss man nutzen: Vor vier Tagen rief der Karlsruher SC bei Teo Rus an und fragte wegen eines Testspiels an. „Ich habe natürlich gleich zugesagt“, so der Trainer des 1. CfR Pforzheim. „Schließlich kommt man nur selten in den Genuss, gegen eine Profimannschaft zu spielen.“ Am kommenden Mittwoch heißt es somit: Oberligist gegen Zweitligist. Der 1. CfR Pforzheim prüft den Karlsruher SC.

Das Testspiel findet am 22. Februar um 18.00 Uhr auf dem Sportplatz des SV Spielberg statt. „Der KSC hat uns versichert, mit den Profis anzutreten“, freut sich Rus auf einen attraktiven Test, „zumal wir in der Vorbereitung auch nicht so viele Spiele bestreiten konnten“.

Doch schon am kommenden Samstag wird es für den CfR ernst. Das erste Punktspiel im neuen Jahr steht an. Zum Auftakt empfängt der Oberliga-Sechste den SV Spielberg, der mit einem Punkt weniger Tabellensiebter ist. Anpfiff im Pforzheimer Holzhofstadion ist um 15.00 Uhr.