nach oben
15.06.2011

Timo Boll und Co. bei Calwer TT-Gala mit Köpfchen

CALW-STAMMHEIM. Dass man für Spitzen-Tischtennis nicht nur ein gutes Händchen benötigt, bewiesen Timo Boll und drei weitere Asse bei einer Gala-Veranstaltung in der Gemeindehalle Calw-Stammheim.

Der ehemalige Vize-Weltmeister Jean-Michel Saive aus Belgien platzierte dem Calmbacher Christian Metzler das Zelluloidkügelchen mehrmals per Kopfball auf die Platte. Doch sein Gegenüber konterte zweimal ebenfalls mit Köpfchen. Lediglich Metzler gelang es als einzigem der vier regionalen Größen in einem der Viertelfinal-Duelle gegen einen der vier Weltstars einen Satz auf der Habenseite zu verbuchen. Die Bad Liebenzeller Markus Buck gegen Christian Süß und Levente Szarka gegen den Chinesen Wang Xi (Fulda-Maberzell) hatten ebenso wenig eine Chance wie der Ottenbronner Dirk Hammann gegen den besten Europäer Timo Boll. Dass den rund 700 begeisterten Besuchern nicht nur Show sondern streckenweise auch echter Sport geboten wurde, demonstrierte dann das Endspiel.
Dennoch ließ der aktuelle Weltmeisterschafts-Dritte Timo Boll gegen seinen Düsseldorfer Vereinskameraden Christian Süß nichts anbrennen. Mit 11:2, 11:6, 11:7 sicherte sich der 13-fache Europameister ungefährdet den Siegerpokal der Gala. kn