Karlsruher SC

zur Dossierseite
header dossier ksc
Zum Karlsruher SC zieht es Torhüter Alexander Stolz. Foto: Eibner/PZ-archiv
Zum Karlsruher SC zieht es Torhüter Alexander Stolz. Foto: Eibner/PZ-archiv

Torhüter Alexander Stolz aus Hohenwart vor Wechsel zum KSC

Karlsruhe/Pforzheim. Alexander Stolz steht kurz vor einem Wechsel vom VfB Stuttgart zum Karlsruher SC. Der badische Fußball-Zweitligist und der in Pforzheim-Hohenwart lebende Torhüter sind sich grundsätzlich einig, nachdem Stolz im KSC-Trainingslager in Belek die KSC-Verantwortlichen überzeugt hat.

Anzeige

Das bestätigte Stolz-Berater Ronny Zeller gegenüber der PZ. Jetzt verhandelt Zeller mit dem Erstligisten VfB Stuttgart, in dessen Planungen Stolz keine Rolle mehr spielt. „Das kann schnell gehen, das kann einige Tage dauern“, so der Spielerberater aus Grunbach. Stolz wird sich aber in Karlsruhe zunächst mit der Reservistenrolle begnügen müssen, denn Dirk Orlishausen gilt im Tor als gesetzt.

Neben Stolz will der KSC auch noch Linksverteidiger Nikos Karabelas (27/AEK Athen) verpflichten. Es wären die Neuzugänge Nummer vier und fünf in der Winterpause nach Makhtar Thioune, Ionut Rada und Bakary Soumaré. Damit könnte die KSC-Elf am 5.Februar, beim ersten Spiel 2012 daheim gegen Erzgebirge Aue ein völlig neues Gesicht haben.

Am Dienstag steht das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Der KSC trifft um 17.00 Uhr in Radolfzell auf den FC St. Gallen, den Tabellenführer der zweithöchsten Schweizer Liga. Die Generalprobe für die Wiederaufnahme der Punktspiele findet am Montag, 30. Januar, beim Bundesligisten 1. FC Nürnberg statt. Der „Club“ wird dann zwischen den Erstliga-Spielen in Hannover und daheim gegen Dortmund seine Reservisten und Rekonvaleszenten aufbieten. ok/fal

Autor: ok/fal

23.01.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

Artikel teilen
Anzeige




Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote
Anzeige
Aktuelle Videos
PZ-news auf Facebook
Aktuelle Videos
Anzeige