nach oben
11.01.2012

VfB: Gute Karten im Wechselpoker

Belek. Der Wechsel von Stürmer Srdjan Lakic vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart deutet sich immer stärker an. „Es gibt zwar mehrere Clubs, die an ihm interessiert sind, aber der VfB liegt eindeutig vorne“, sagte Lakic’ Berater Alen Augustincic der „Stuttgarter Zeitung“ (Mittwoch).

Auch VfB-Sportdirektor Fredi Bobic bestätigte während des Trainingslagers des Fußball-Bundesligisten in Belek erneut das Interesse an dem 28 Jahre alten Kroaten. Dessen Berater ist in der Türkei ebenfalls vor Ort. Srdjan Lakic war erst vor Saisonbeginn vom 1. FC Kaiserslautern nach Wolfsburg gewechselt, wo er unter Trainer Felix Magath allerdings keine Rolle mehr spielt. Der Stürmer durfte zuletzt nicht einmal mit ins Trainingslager der Wolfsburger in Dubai reisen. Zu den weiteren Interessenten gehören übereinstimmenden Medienberichten zufolge Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach. dpa