nach oben
25.07.2009

Wilferdingen schlägt Nöttingen 4:2 beim badischen Pokal

WILFERDINGEN. Der FC Alemannia Wilferdingen konnte am Samstagnachmittag in der ersten Runde des badischen Pokals gegen die zweite Garnitur des FC Nöttingen einen klaren 4:2-Sieg erringen. Von zwei Freistößen abgesehen wurde Nöttingen den Wilferdingern kaum gefährlich.

Bereits in der 18. Minute wurde ein Foul-Elfmeter für Alemannia Wilferdingen gegeben, den Renato Bestvena zum 1:0 verwandeln konnte. Doch nur acht Minuten später gelingt dem Nöttinger Jan Preiszig der Ausgleich - mit einem Stand von 1:1 gehen die Teams in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte dominiert Wilferdingen, erspielt sich die besseren Chancen, abgesehen von einem weiteren Treffer durch Preiszig in der 59. Minute zum 2:2 wird Nöttingen den Wilferdingen in diesem Lokalderby kaum mehr gefährlich.

Der 4:2-Endstand gelingt schließlich dem Wilferdinger Simon Hartmann, der in der 91. Minute noch einmal den Ball im Nöttinger Tor versenkt. Auch wenn deren Tormann im Spiel insgesamt gute Paraden zeigte - gegen die starken Wilferdinger hat es nicht gereicht.