Sternenfels

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 24

Unangenehme Überraschung für die Bewohner dieses Hauses in Huchenfeld: Der Sturm am Faschingsdienstag hatte Ziegel vom Dach geweht. Foto: Ketterl
Pforzheim

Sturm bläst Ziegel vom Dach und knickt Telefonmast um

Es hätte schlimmer kommen können, doch der Sturm über Pforzheim und dem Enzkreis, der sich nicht nur mit Regen, sondern auch mit Blitz und Donner bemerkbar machte, hatte dann doch nicht die Kraft zu großen Verwüstungen. Einige Schäden gab es dann aber doch. ... mehr

Region

Das bringt das Wochenende: Umzüge und Faschingspartys in der Region

Nichts mehr verpassen, mit unserem Artikel "Das bringt das Wochenende" in Pforzheim, dem Enzkreis, ganz Baden-Württemberg und weltweit. ... mehr

Pforzheim zeigt sich am Freitag als Designstadt. Zum Beispiel bei den Modenschauen der Modedesign-Studenten.
Deutschland

Das bringt der Tag: Designstadt, Narrenhochburg, Fehlstarter und Pottwale

Was passiert am heutigen Freitag direkt vor dem Wochenende in der Region und im Rest der Welt? Pforzheim zeigt sich als Designstadt und der Enzkreis als Narrenhochburg, überall wird die Flüchtlingssitation diskutiert, Wikileaks-Gründers Julian Assange rückt in den Blickpunkt wie auch die Pottwale von Büsum und die Fehlstarter von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach. PZ-news zeigt eine Liste der wichtogsten Events. ... mehr

Drei Jahre nach den Hochwasserschäden an der Metterbrücke an der Straße von Zaisersweiher zum Füllmenbacher Hof soll ihre Erneuerung nun in diesem Jahr in Angriff genommen werden.  Kollros
Mühlacker

Finanzlage in Sternenfels bleibt marode

Sternenfels. Der erhobene Zeigefinger von Sternenfels Gemeindekämmerer Norman Tank bei der Vorstellung des Haushaltsentwurfs im Gemeinderat war unübersehbar – mit Nachdruck am Konsolidierungskurs festhalten, so seine Botschaft. ... mehr

Tritt bald seine neue Stelle in Ölbronn-Dürrn an: Norman Tank.
Mühlacker

Wechsel im Sternenfelser Rathaus - Amtsleiter Tank geht

Überraschung im Sternenfelser Rathaus: Amtsleiter Norman Tank verlässt seine bisherige Wirkungsstätte und unterstützt ab April die Verwaltung in Ölbronn-Dürrn. ... mehr

Immer erreichbar: Spielerberater Ronny Zeller kann während der Wechselphase im Fußball nicht auf sein Handy verzichten. Foto: Ketterl
Sport+

Fifa-Spielerberater Ronny Zeller aus Grunbach: „Nichts überstürzen“

Das Handy ist Ronny Zellers wichtigstes Utensil. Gerade jetzt in der Transferzeit bei den Fußballern. Hier ein Telefonat mit einem Spieler, dort ein Gespräch mit Vereinsbossen. Der Spielerberater aus Grunbach ist dabei ständig auf Achse. Im PZ-Interview erzählt der 57-Jährige über seine Arbeit in der Winterpause, mögliche Star-Transfers des FC Bayern München und warum er mit Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz nun auch eine Leichtathletin unter seinen Fittichen hat. ... mehr

Der TSV Wiesental (rote Trikots) trat erstmals beim 17. Andreas-Knapp-Gedächtnisturnier des SV Oberderdingen an. Beim Qualifikationsspiel gegen den FC Flehingen II spielten die Neulinge 1:1.  Fotomoment
Sport regional

Wie im Vorjahr: FC Flehingen schlägt SV Kickers Büchig I mit 3:0

Oberderdingen. Der FC Flehingen hat seinen Turniersieg beim 17. Andreas-Knapp-Gedächtnisturnier des SV Oberderdingen verteidigt. Am Sonntagabend gab es in der Oberderdinger Aschingerhalle die gleiche Endspielpaarung und das gleiche Spielergebnis wie ein Jahr zuvor. Technisch und läuferisch war der Kreisligist des FC Flehingen I klar das bessere Team. Der 3:0 Endspielsieg gegen die Landesligisten vom SV Kickers Büchig I vom Vorjahr wiederholte sich exakt. ... mehr

Unter dem Vorwand, Rauchmelder überprüfen zu wollen, versuchten im Enzkreis Männer Zugang zu Wohnhäusern zu erlangen.
Region

Neue Masche: Betrüger kommen als Rauchmelder-Prüfer

Nach zahlreichen insbesondere in den sozialen Netzwerken kursierenden Meldungen zu Wochenbeginn über eine neue Betrugsmasche im Zusammenhang mit angeblich notwendigen Überprüfungen der in Wohnungen installierten Rauchmelder sind dem Polizeipräsidium Karlsruhe nunmehr zwei Verdachtsfälle bekannt geworden. Zu Schäden kam es dabei nicht. ... mehr

Werben für Pforzheim und sein Schmuckjubiläum: WSP-Fachbereichsleiterin Linda Luickhardt, WSP-Direktor Oliver Reitz sowie Stadtführerin Birgit Beier (stehend, von links). Am Goldschmiedetisch gibt Elisabeth Schroetel Einblicke in ihre Kunst.   Foto: Jürgen Keller
Pforzheim

Pforzheim glänzt mit Schmuckjubiläum auf CMT

Pforzheim. Die CMT 2016 lockt ein urlaubsfreudiges Publikum nach Stuttgart. Die Goldstadt Pforzheim setzt bei ihrem Auftritt auf das Schmuckjubiläum und die große Feier 2017. ... mehr

Der neue Sternenfelser Bürgermeister Werner Weber (links) animierte in der ersten Sitzung des Arbeitskreises „Hilfe für Flüchtlinge“ zum ehrenamtlichen Engagement der Bürger. Foto: Fotomoment
Mühlacker

Flüchtlingshelfer in Sternenfels bereiten sich vor

Sternenfels. Groß war das Interesse an der ersten Sitzung des Arbeitskreises „Hilfe für Flüchtlinge“ in Sternenfels. Im Sitzungssaal des Rathauses informierten Bürgermeister Werner Weber und Rathausmitarbeiterin Bettina Mannuß am Mittwochabend über eine mögliche Ankunft der Flüchtlinge. ... mehr

In Deutschland kommen täglich neue Flüchtlinge an, die erst in den Erstaufnahmestellen und dann in den Gemeinden unter gebracht werden müssen. Dem Enzkreis werden derzeit jede Woche weitere 99 Asylbewerber zugewiesen, die dann auf die  Unterkünfte in den Kommunen verteilt werden. /Boris Roessler
Mühlacker

Asylbewerber: Bleibe in Sternenfels gesucht

Sternenfels. Wenn es um die Verteilung der Asylbewerber im Enzkreis geht, dann gehört Sternenfels derzeit noch zu den absoluten Schlusslichtern. Während etwa in Neulingen bereits 173 Flüchtlinge leben und damit ihr Verhältnis zur Einwohnerzahl bei 2,58 Prozent liegt, sind in Sternenfels derzeit lediglich zehn Asylbewerber (0,36 Prozent) untergebracht. ... mehr

Region

Rückblick auf nervenaufreibende Feuerwehreinsätze

Enzkreis/Königsbach-Stein. Mit wie vielen unterschiedlichen Themen sich die Feuerwehr in den vergangenen Monaten beschäftigt hat, wurde bei der Jahresfeier der Vereinigung ehemaliger Kommandanten des Enzkreises deutlich. Deren Obmann Bernhard Benz begrüßte zahlreiche Gäste. In einem Jahresrückblick erinnerte Benz an die zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen der Vereinigung, die derzeit 65 Mitglieder zählt. Er verwies auf die Jubiläumsfeier in Neulingen, die man anlässlich des 25-jährigen Bestehens in „einem würdigen kleinen Rahmen“ auf die Beine gestellt habe. ... mehr

Wunderbar eingestimmt auf das neue Jahr hat der Musikverein Freudenstein mit Dirigent Bruno Gießer (vorne links). Foto: Prokoph
Region

Musikalisches Feuerwerk in der Gießbachhalle geboten

Sternenfels-Diefenbach. Am Silvesterabend hat der Freudensteiner Musikverein mit seinem Dirigenten Bruno Gießer beim Konzert in der Diefenbacher Gießbachhalle rund 300 Gäste auf das neue Jahr musikalisch eingestimmt. Durch das hochkarätige Programm führte humorvoll und mit vielen Hintergrundinformationen Reiner Falk. ... mehr

Die Auszeichnung für den ehrenamtlichen Kommunalpolitiker und Blumen für die Gattin: Bürgermeister Werner Weber dankte seinem Vize Klaus Riekert (links) und Jutta Riekert. Kollros
Mühlacker

Überraschung für Klaus Riekert

Sternenfels. Es war eine Ehrung mit durchaus Seltenheitswert – zumindest des Hintergrunds wegen: Der Sternenfelser Gemeinderat Klaus Riekert wurde von Bürgermeister Werner Weber mit der „Dorfentwicklungsmedaille in Gold“ ausgezeichnet. ... mehr

Mühlacker

Sternenfels auf dem Weg zum grünen Strom

Neue innovative Wege soll die Gemeinde Sternenfels beschreiten, um auf örtlicher Ebene einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Der Vorstoß kommt von der Fraktionsgemeinschaft Freie Wähler/SPD, die den Betrieb von Blockheizkraftwerken zur kombinierten Erzeugung von Wärme und Energie ins Spiel bringt. ... mehr

Zum traditionellen Adventsvorsitz hat die Sternenfelser Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins eingeladen. Foto: Garhöfer
Mühlacker

Schwäbischer Albverein Sternenfels: Adventsvorsitz in der Sandbauernstube

Zu einem urgemütlichen Adventsvorsitz hatte die Sternenfelser Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins eingeladen. Gestaltet wurde der Vorsitz, wie es früher an Winterabenden auf dem Dorf üblich war: mit Geschichten, Gesang und ausgiebigen Gesprächen. ... mehr

Julia Osipova (Klavier) und Songha Oh (Sopran) gestalten ein Benefizkonzert für die Flüchtlingshilfe. Foto: Garhöfer
Mühlacker

Benefizkonzerte bei der evangelischen Kirchengemeinde in Sternenfels und Diefenbach

„Wir sind eine sehr musikalische Gemeinde und darüber freuen wir uns außerordentlich“, sagte der Sternenfelser Pfarrer Jan Funke. In den zurückliegenden Wochen gab es in der Kirchengemeinde gleich zwei Benefizkonzerte, die auch von der musikalischen Lebendigkeit der Gemeinde zeugen. ... mehr

Werner Weber (links) im Gespräch mit dem Geschäftsführenden Verleger Thomas Satinsky, Chefredakteur Magnus Schlecht, Redakteur Maximilian Lutz sowie Alexander Heilemann, Leiter der Regionalredaktion (von rechts).
Mühlacker

Neuer Bürgermeister will Sternenfels in ruhiges Fahrwasser bringen

Sternenfels. Werner Weber, seit rund einer Woche neuer Bürgermeister in Sternenfels, sieht gewaltige Aufgaben auf seine Gemeinde zukommen. Neben einer Konsolidierung des Haushalts und der Versorgung mit einer Breitbandverbindung will Weber die Grabenkämpfe beenden, die seit vielen Monaten für Unruhe in der Kommune sorgen. „Nur wenn uns das gelingt, können wir Sternenfels wieder nach vorne bringen“, so Weber. ... mehr

Beliebter Spaß im Sommer: der Besuch eines Freibads.  PZ-Archiv
unplatziert Dialog

Rückspiegel: Freibad-Schließung in Zeiten des Sparens

Der Publizist Jakob Augstein hat einmal geschrieben, ein Freibad sei für all jene da, die sich den Pool hinterm Haus nicht leisten können und trotzdem im Sommer Abkühlung suchen. An diesem Satz ist eigentlich nichts falsch, doch ebenso wie der Pool im Garten muss auch der öffentliche Badespaß von irgendwem bezahlt werden. ... mehr

PZ-Redakteur Max Lutz
Region+

Rückspiegel: Freibad-Schließung in Zeiten des Sparens

Der Publizist Jakob Augstein hat einmal geschrieben, ein Freibad sei für all jene da, die sich den Pool hinterm Haus nicht leisten können und trotzdem im Sommer Abkühlung suchen. An diesem Satz ist eigentlich nichts falsch, doch ebenso wie der Pool im Garten muss auch der öffentliche Badespaß von irgendwem bezahlt werden. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 24