nach oben

Sternenfels

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 25

Viel Ehrgeiz legten die Leichtathletik-Talente an den Tag. Foto: Haller
Mühlacker

Die Kleinen zeigen sich groß in Form

Knittlingen. Trotz relativ kühler Temperaturen und einsetzender Regen- und Graupelschauer hat es beim ersten Sportplatzfest des TSV Knittlingen nur zufriedene Gesichter gegeben. Der Verein feierte mit dem Sportplatzfest im Weißachstadion der Fauststadt nicht nur ein tolles Event, sondern gleichzeitig auch so etwas wie die Wiederauferstehung seiner einst stolzen Leichtathletik-Abteilung. ... mehr

Vera Wagner (von links), Juliane Brittain, Johannes Bänsch, Andrea Steiger, Juliane Wallinger, Annegret Brose und Lydia Bender gehören zu den Mitgliedern der „Solidarischen Landwirtschaft Diefenbach“, die am Sonntag auch einen Verein gegründet hat.  Schierling
Mühlacker

Geteilte Ernte: 31 Familien pflanzen gemeinsam in Diefenbach Gemüse an

Sternenfels-Diefenbach. Es geht ihnen um gesundes Essen, frisches Gemüse, natürlichen Anbau. Aber es geht ihnen auch um Gemeinschaft. Am Sonntag haben 31 Familien den Verein „Solidarische Landwirtschaft Diefenbach“ gegründet. Auf rund zwei Hektar bauen sie Gemüse an und teilen sich die Kosten sowie die Erträge. Wie viel jeder gibt und nimmt, ist dabei jedem Einzelnen selbst überlassen. ... mehr

Mit einem Sieg gegen den TSV Mühlhausen/Enz (blaue Trikots) hat der SV Sternenfels den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga B 7 Enz/Murr verteidigt.
Sport regional

Sportfreunde Mühlacker besiegen Nußbaum im Spitzenspiel knapp

Bei typischem, sehr wechselhaftem April-Wetter bezwangen die Sportfreunde Mühlacker im Spitzenspiel der Partie der Kreisklasse A 1 Pforzheim den 1. FC Nußbaum in der Letten-Arena mit 2:1 (1:1). Mühlacker war von Beginn an die spielstärkere Mannschaft, verpasste es aber, eigene Treffer zu erzielen. Wie aus dem Nichts erzielte Patrick Müller nach 22 Minuten die Führung für die Gäste, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht großartig in Erscheinung getreten waren. ... mehr

Bürgermeister Werner Weber verabschiedet Kämmerer Norman Tank. Dieser arbeitet mittlerweile für die Gemeinde Ölbronn-Dürrn.  Kollros
Mühlacker

Sternenfels verabschiedet Finanzplan und seinen Macher Norman Tank

Erstmals nach einigen Jahren spricht man in der Sternenfelser Rathauspolitik wieder von einem Einstieg in die Konsolidierung der Gemeindefinanzen. Im laufenden Jahr soll begonnen werden, Altdefizite abzubauen – die Kehrseite: Rücklagen können keine gebildet werden. Dies ist die Kernaussage von Bürgermeister Werner Weber zum Haushalt, den der Gemeinderat am Donnerstag einstimmig verabschiedet hat. Letztmals assistierte dem Schultes der langjährige Amtsleiter Norman Tank, der bereits nach Ölbronn-Dürrn gewechselt ist (PZ berichtete). ... mehr

Sport regional

Fußballbegegnungen: Hier rollt der Ball am Wochenende

PZ-news zeigt euch auch diese Woche wieder die Fußball-Spielbegegnungen vom Wochenende: ... mehr

Roland Straub (von links), Oberbürgermeister Frank Schneider, Günter Bächle, Martin Werthwein und Uwe Huber gönnten sich am Mittwoch ein kleines Gläschen vom roten Exemplar der drei Jubiläumstropfen. Foto: Schrader
Mühlacker

Wein und Sekt zum Jubiläum sollen Festjahr abrunden

Mühlacker. Mit ihrem Ortsjubiläum haben die Lienzinger in diesem Jahr ein großes Fest zu feiern. Nun haben sie auch etwas, womit sie gebührend darauf anstoßen können: Am Mittwochabend präsentierten die beiden Wengerter Martin Werthwein, stellvertretender Vorsitzender der WG Diefenbach, und Uwe Huber, ehemals aus Lienzingen, zwei Weine und einen Sekt, die eigens für das 1250. Bestehen des Etterdorfs gekeltert wurden. Günter Bächle und Roland Straub vom Arbeitskreis Ortsjubiläum waren ins Dienstzimmer von Oberbürgermeister Frank Schneider gekommen, um Näheres über die Erzeugnisse vom Lienzinger Eichelberg zu erfahren. ... mehr

Sein altes Büro in Sternenfels steht Norman Tank noch immer zur Verfügung.
Mühlacker

Amtsleiter Norman Tank arbeitet derzeit für zwei Gemeinden gleichzeitig

Sternenfels/Ölbronn-Dürrn. Der Dienstag dieser Woche ist einer jener Tage gewesen, an denen Norman Tank sein Geschick für Multitasking unter Beweis stellen musste – also die Fähigkeit, sich auf zwei Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. ... mehr

Bei der Feuerwehrübung in Schmie trainierten die Einsatzkräfte jeden wichtigen Handgriff.  Jähne
Mühlacker

Große Feuerwehrübung in Schmie mit rund 180 Einsatzkräften

Maulbronn-Schmie. Schön anzusehen sind sie ja durchaus, die historischen Gebäude im Maulbronner Stadtteil Schmie. Leider hat deren Architektur gleich zwei Haken: Zum einen die enge Bauweise, zum anderen das schnell entzündliche Baumaterial, das großteils noch aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammt. ... mehr

Individuell geformte Schaumstoffecken sind eine Spezialität von eswe-Versandpack (von links): Bürgermeister Werner Weber, Landrat Karl Röckinger, Geschäftsführer Mirko Winterbauer und Wirtschaftsförderer Jochen Protzer. Kollros
Wirtschaft

Erfahrene Problemlöser aus Sternenfels

Fast nicht nachvollziehbar: Ein florierender Gewerbepark mit über 700 Beschäftigten in 24 Betrieben – und die Gemeinde nagt am Hungertuch. Dieser Eindruck wird sich Landrat Karl Röckinger und seinem Tross freilich auch nicht unbedingt auf den ersten Blick erschlossen haben, als er am Dienstag drei Sternenfelser Firmen, allesamt am Ferdinand-von-Steinbeis-Ring gelegen, besuchte. ... mehr

Rund 4000 Besucher flanierten am Sonntag durch die Weinberge am Diefenbacher König. Prokoph
Region

Weinberg wird zum Publikumsmagneten

Sternenfels-Diefenbach. Geblüht haben die Mandelbäume in Diefenbach bereits im Februar. Trotzdem findet das Mandelblütenfest des örtlichen Vereins „Wengerter vom König“ schon seit dem Jahr 2008 immer am ersten Aprilwochenende statt. Das wissen die meisten der zahlreichen Besucher. Und so sind sie am Sonntag bei sehr angenehmen Temperaturen um die 20 Grad in Scharen in den Weinort Diefenbach gepilgert. ... mehr

Sport regional

B-Liga 7 Enz/Murr: Wiernsheim ohne Chance

Lomersheim. In der Fußball-B-Liga 7 Enz/Murr hatte Wiernsheim gegen die Reserve von Phönix Lomersheim nichts zu bestellen. ... mehr

Mehr als 500 Millionen Euro mussten die Hausratversicherer an Opfer von Wohnungseinbrüchen im vergangenen Jahr zahlen. F
Panorama+

Über 500 Millionen Euro Schaden durch Einbrüche - Karte mit lokalen Zahlen

Die hohe Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland hat nach Medieninformationen im vergangenen Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro Schaden verursacht. Die Zahlungen der Hausratversicherer an Opfer von Wohnungseinbrüchen überschritten demnach die 500-Millionen-Euro-Grenze. PZ-news listet auf, wo im vergangenen Jahr Einbrecher in Pforzheim und der Region zugeschlagen haben. ... mehr

Trinken im Weinkeller des Weinguts Häußermann in Diefenbach auf die hohe Qualität ihrer 2015er Weine: Frank Jaggy vom gleichnamigen Weingut aus Ötisheim, Christoph Gutjahr, Vorsitzender der Weingenossenschaft Diefenbach und Christian Häußermann (von rechts). Schrader
Region

Anstoßen auf tolle Aromen: Experten bescheinigen Weine hervorragende Qualität

Echte Schätze im Keller: So lautete die Einschätzung vieler Winzer im Enzkreis schon, als sie das Lesgut gerade geerntet und verarbeitet hatten. Ihre Vorfreude findet jetzt ein Echo bei den Experten des Deutschen Weininstituts (DWI). ... mehr

Sport regional

Lomersheim dreht Partie

Mühlacker. Im württembergischen Fußball-Bezirk Enz/Murr siegte Phönix Lomersheim beim Tabellendritten Schwieberdingen 3:1. In der Kreisliga B 7 gewannen Sternenfels und Großglattbach. ... mehr

Sport regional

Fußballbegegnungen: Hier rollt der Ball am Wochenende

Die Fußball-Spielbegegnungen am Osterwochenende findet ihr in diesem Artikel: ... mehr

Einen Prosit auf die neue Wetterstation: Die Winzer Christian und Annette Häußermann, Wilfried Conradt, Peter Zipse, Robert Burkhardt, Klaus Riekert, Reinhold Schmid, Christoph Gutjahr, Frank Jaggy, Horst Steinhilper (von rechts). Foto: Schrader
Mühlacker

Vitimeteo-Wetterstation am Diefenbacher König eingeweiht

Sternenfels-Diefenbach. Zufriedene Winzer haben sich am Mittwoch in den Diefenbacher Weinbergen versammelt, um ihre neuste Errungenschaft offiziell in Betrieb zu nehmen. Denn zwischen den momentan noch kahlen Reben am Diefenbacher König steht ab sofort eine Vitimeteo-Wetterstation. Der überaus intelligente Helfer erfasst aktuelle Klimadaten, auf die die Weinbauern zugreifen können. ... mehr

Emanuel Wilhelm ist in Hohenklingen aufgewachsen. Als Kind schon war er häufig in der Kelter, die im Jahre 1906 erbaut wurde und heute von der Winzergenossenschaft Freudenstein-Hohenklingen genutzt wird. Foto: Schrader
Mühlacker

Keltern in Hohenklingen: ein neuer Most-Meister für die Knittlinger

Knittlingen. Die Tage im Herbst, wenn er an der Packpresse steht und die Maische auf den Presstüchern verteilt, genießt Emanuel Wilhelm besonders. „Das hat so etwas Traditionelles an sich“, sagt er. „Ein guter Ausgleich zum Arbeitsalltag.“ Der Sozialarbeiter, der sich in Stuttgart-Freiberg um Suchtkranke kümmert, ist im Herbst mit seinem Saftwagen unterwegs und macht Halt in den Keltern der Region – unter anderem auch in Hohenklingen. Dort will er sein Angebot nun erweitern. ... mehr

Mühlacker

Grundschüler in Sternenfels lernen, wie sie Erste Hilfe leisten können

Sternenfels. „Auch Kinder können das. Das Wichtigste ist drücken“, erklärt Stefan Bosch, Anästhesist an der Klinik in Mühlacker, 25 Viertklässlern in der Turnhalle ihrer Schule in Sternenfels. Er zeigt den Kindern die ersten Grundlagen der Ersten Hilfe. ... mehr

Rund 700 Kilogramm Müll haben am Samstag in Sternenfels rund 40 Kinder und Jugendliche mit der Jugendfeuerwehr, dem Albverein und dem Bauhof gesammelt. Foto: Prokoph
Mühlacker

Putzete in Sternenfels: Natur von Autoteilen und Verpackungsresten befreit

Sternenfels. Schon seit 35 Jahren wird in Sternenfels und Umgebung im Frühjahr immer Müll eingesammelt. Initiiert wurde die Aktion damals vom Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Sternenfels, der heute 91 Mitglieder zählt. ... mehr

Mühlacker

Freizeitheimanlage „Füllmi“ soll Kindern in Sternenfels erhalten bleiben

Sternenfels/Enzkreis. Die Freizeitheimanlage beim Füllmenbacher Hof soll auch künftigen Jugendgenerationen bereitstehen. Im Jugendhilfeausschuss des Kreistags herrscht Übereinstimmung, dafür auch ordentlich Geld in die Hand zu nehmen, um in erster Linie dem Brandschutz Rechnung zu tragen. Letztlich muss aber noch der Kreistag dem Vorhaben zustimmen. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 25