nach oben
20.03.2017

100 Prozent für Schulz: Rekordergebnis bei Wahl zum Parteichef

Berlin (dpa) - Martin Schulz zieht mit hundertprozentiger Unterstützung der SPD in den Bundestagswahlkampf gegen Kanzlerin Angela Merkel. Er glaube, dass dieses Ergebnis der Auftakt zur Eroberung des Kanzleramtes sei, sagte Schulz. Er wurde auf einem Parteitag in Berlin einstimmig zum Nachfolger von Sigmar Gabriel als SPD-Chef und zum Kanzlerkandidaten gewählt. 100 Prozent der Stimmen hat in der Nachkriegszeit noch nie ein Parteichef der SPD erhalten. Ein Wahlprogramm will die SPD im Sommer beschließen.