nach oben
17.10.2016

Bericht: Istanbuler Attentäter wurde vom IS angeleitet

Berlin (dpa) - Der Anschlag in Istanbul im Januar mit zwölf getöteten Deutschen war nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» nicht das Werk eines Einzeltäters. Der Attentäter habe offenbar Anweisungen von Kadern der Terrormiliz Islamischer Staat erhalten und bei vielen seiner Schritte Helfer gehabt. Das gehe aus Justizunterlagen hervor, die der Zeitung vorlägen und eine Rekonstruktion des Verbrechens ermöglichten. Der Angreifer hatte sich am 12. Januar mitten in einer deutschen Reisegruppe in die Luft gesprengt.