nach oben
20.05.2017

Laut «Spiegel» neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

Dortmund (dpa) - Gut fünf Wochen nach dem Anschlag auf den BVB-Bus haben die Ermittler laut «Spiegel» neue Indizien gegen den hauptverdächtigen 28 Jahre alten Mann. In der Wohnung des Deutsch-Russen und an seinem Arbeitsort hätten Sprengstoffhunde angeschlagen, hieß es. Außerdem seien an Arbeitsplatz und Spind des 28-Jährigen offenbar Spuren von Wasserstoffperoxid gefunden worden. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass beim Attentat selbstgemischter Sprengstoff auf der Basis von Wasserstoffperoxid verwendet wurde.

Schreiberling
20.05.2017
Laut «Spiegel» neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

Nur mal für die Rechtsfront hier: Das waren sicher alles linke Chaoten. Oder halt Einzelfälle. mehr...

Nordstädtler
21.05.2017
Laut «Spiegel» neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

[QUOTE=Schreiberling;275633]Nur mal für die Rechtsfront hier: Das waren sicher alles linke Chaoten. Oder halt Einzelfälle.[/QUOTE] Ja, in der Tat, von den Bus-Einzelfall-Attentätern liest man echt täglich. mehr...

Schreiberling
23.05.2017
Laut «Spiegel» neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

[QUOTE=Nordstädtler;275730]Ja, in der Tat, von den Bus-Einzelfall-Attentätern liest man echt täglich.[/QUOTE] Wir haben gestern abend heidnisch gelacht. Ich habe die Wette gewonnenen! Es hat tatsächlich jemand auf den Beitrag reagiert. Und wie. Super. mehr...

nanos
23.05.2017
Laut «Spiegel» neue Indizien gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

[QUOTE=Schreiberling;275816]Wir haben gestern abend heidnisch gelacht. Ich habe die Wette gewonnenen! Es hat tatsächlich jemand auf den Beitrag reagiert. Und wie. Super.[/QUOTE] Man wettet mit Ihnen, dass niemand auf Ihre Beiträge reagiert?? Dann würde ich es bleiben lassen, welche zu verfassen. mehr...