nach oben
30.11.2016

Türkei: Merkel bleibt bei Position zu Beitrittsverhandlungen

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt auch nach dem Votum des Europaparlaments zu den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei bei ihrer bisherigen Position dazu. «An der Haltung der Bundeskanzlerin, an der Haltung der Bundesregierung zu den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei hat sich nichts geändert», bekräftigte Regierungssprecher Steffen Seibert. Die Europäische Union und die Türkei führten seit Jahren ergebnisoffene Verhandlungen, aber eine Öffnung neuer Verhandlungskapitel sei unter den derzeitigen Umständen nicht denkbar.