nach oben
18.10.2016

Urteil im Prozess um Tod in Kleingartenanlage erwartet

Passau (dpa) - Im Prozess um einen tödlichen Streit zwischen zwei Kleingärtnern will das Landgericht Passau am Vormittag sein Urteil verkünden. Im vergangenen März war der seit längerem schwelende Streit zwischen den beiden Kleingärtnern eskaliert. Dabei wurde ein 54-Jähriger getötet. Für den nun angeklagten Rentner hat die Staatsanwaltschaft vier Jahre Haft wegen Totschlags in einem minderschweren Fall gefordert. Die Nebenklage schloss sich dem Antrag an. Die Verteidigung beantragte dagegen Freispruch.