nach oben

Tiefenbronn

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Region

Lieblingsorte im Enzkreis – Wohin gehen Sie gerne?

Weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt ist das Kloster Maulbronn, aber auch ein Besuch an der Burgruine Löffelstelz oder am nahegelegenen Schloss Mühlhausen sind lohnenswert. Oder waren Sie schon einmal am Eisinger Loch? Der Enzkreis bietet viele bemerkenswerter und schöner Orte. Welche besuchen Sie am liebsten? Stimmen Sie ab! ... mehr

Mühlacker

Dammkronen in Mühlhausen werden repariert

Mühlhausen. Der Zustand des Dammes in Mühlhausen beschäftigte unlängst den CDU-Stadtrat Wolfgang Schreiber. Arbeiten an der Enz in Mühlhausen hatten bei der Bevölkerung für Unmut gesorgt. Nun reagierte das Regierungspräsidium Stuttgart, das für die Unterhaltung der Enz zuständig ist. Bürgermeister Winfried Abicht bot zudem einen Vor-Ort-Termin für die Bürger an. ... mehr

Als der Asphalt in Straubenhardts Hauptstraße im Sommer 2016 schmolz und Teerbrocken an Autos festklebte, linderte der Enzkreis mit Sand vorläufig die Not. Dieses Jahr investiert das Land viel Geld in die Sanierung der Ortsdurchfahrt.  Foto: privat
Region

In Straubenhardt bessert das Land gleich drei Straßen aus

Die Gemeinde kommt im Erhaltungsprogramm gut weg. Das Verkehrsministerium des Landes überholt in Baden-Württemberg bis 2020 fast 1200 Abschnitte. ... mehr

Mühlacker

Geht künftig das Ja-Wort auch auf der Burgruine Löffelstelz?

Mühlacker. Sie bietet wahrlich eine romantische Kulisse – die Burg Löffelstelz in Mühlacker. Und künftig könnten sich Verliebte dort möglicherweise auch das Ja-Wort geben. Zumindest, wenn es nach der CDU-Gemeinderatsfraktion geht. In einem Antrag schlugen sie diese Idee nun der Mühlacker Stadtverwaltung vor (PZ berichtete). ... mehr

Ein 55-jähriger Audi-Fahrer hat am Dienstag zwischen Tiefenbronn und Mühlhausen nach einem Überschlag lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Foto: Ketterl
Region

Überschlag endet am Baum: 55-jähriger Audi-Fahrer in Lebensgefahr

Tiefenbronn. Ein 55-jähriger Audi-Fahrer hat am Dienstag um 13.45 Uhr zwischen Tiefenbronn und Mühlhausen lebensgefährliche Verletzungen bei einem Verkehrsunfall erlitten. Er hatte sich mit seinem Auto überschlagen und war dann gegen einen  Baum geprallt. ... mehr

Sport regional

Blick über die Fußball-C-Klassen der Region

Pforzheim. Glück für den VfB Pforzheim, der erst sehr spät bei 08 Mühlacker II traf. ... mehr

Der TSV Wimsheim mit Valentin Hampel (links) verliert nach der Niederlagen gegen Feldrennach (rechts Benjamin Kling) weiter an Boden. Foto: Hennrich
Sport regional

Kreisklasse A2: TSV Wimsheim verliert Anschluss - Spitzenreiter Langenalb gewinnt

Knapp mit 2:1 setzte sich Langenalb bei Birkenfeld II dank eines Last-Minute-Treffers durch, hat vor Engelsbrand (4:2-Sieg in Wildbad) weiter drei Zähler Vorsprung. Einen Dämpfer musste Weiler hinnehmen, das gegen Unterreichenbach-Schwarzenberg zuhause mit 0:3 unterlag. Noch nicht abgeschrieben will sich Tiefenbronn (2:1-Erfolg beim FC Oberes Enztal) sehen. Wimsheim dagegen sieht nach dem 1:2 gegen Feldrennach seine Felle davon schwimmen. ... mehr

Sport regional

Überblick auf die Fußballspiele in Enz/Murr

In der Bezirksliga Enz/Murr gab es eine Niederlage in der Nachspielzeit, Heimsheim gelingt die Revanche in der Kreisklasse A2 Enz/Murr, in der A3 gab es eine keine Punkteausbeute für das Enzkreis-Duo, in der B4 bringt ein Elfmeter die Entscheidung und in der B7 punktet Sternenfels beim Spitzenreiter. ... mehr

Organisieren die 24-Stunden-Wanderung für bis zu 180 Teilnehmer: Bruno Kohl, Andreas Hermann, Inge Rebuschat, Carsten Schwarz und Manfred Staib (von links). Foto: Privat
Pforzheim

Zum 5. Mal startet in Pforzheim eine 24-Stunden-Wanderung

Pforzheim. Zum 5. Mal startet in Pforzheim eine 24-Stunden-Wanderung, die vom Deutschen Alpenverein (DAV) Sektion Pforzheim sowie dem Schwarzwaldverein Bezirk Schwarzwaldpforte geplant und realisiert wird, unterstützt vom Wirtschafts- und Stadtmarketing Pforzheim (WSP). Mit im Boot ist dieses Jahr auch der Wildpark Pforzheim, wo das Abschlussfest stattfindet. Die Organisation haben wie in den vergangenen Jahren Bruno Kohl vom DAV sowie Manfred Staib und Inge Rebuschat vom Schwarzwaldverein übernommen. ... mehr

Überall in Huchenfeld hat die Polizei Spuren von Vandalismus gefunden. Die Täter sind dabei auch in Gebäude eingebrochen.
Pforzheim

Vandalismus: Spur der Verwüstung zieht sich durch Huchenfeld

Pforzheim-Huchenfeld. Da muss jemand aber ganz schön Langeweile gehabt und dabei leider auch kriminelle Energie entwickelt haben: Im Zusammenhang mit einer Serie von Straftaten wie Sachbeschädigung und Einbruch im Pforzheimer Stadtteil Huchenfeld sucht der ermittelnde Polizeiposten Tiefenbronn noch Zeugen. Die Täter haben dabei quer durch Huchenfeld Spuren der Verwüstung hinterlassen. ... mehr

Sport regional

Fußball Enz/Murr: Iptingen überrascht in Gemmrigheim, Spielabsage in Friolzheim

In der Kreisliga A3 Enz/Murr haben die abstiegsgefährdeten Fußballer des SV Iptingen auswärts drei wichtige Punkte geholt. Der SV Illingen siegte ebenfalls. In der Kreisliga B7 Enz/Murr bezogen die ersten Mannschaften aus dem östlichen Enzkreis ausnahmslos Niederlagen. In der Fußball Kreisliga A 2 Enz/Murr schlug Heimsheim Schlusslicht Münchingen II und Mönsheim besiegte die Elf aus Möglingen. Beim Spitzenreirer der Kreisliga B4 gab es einen Spielausfall. ... mehr

Sport regional

A2: TSV Weiler entscheidet Spitzenspiel in letzter Minute für sich

Pforzheim. In der Kreisklasse A2 Pforzheim mühte sich Spitzenreiter Langenalb gegen Wildbad über weite Strecken, kam am Ende aber doch noch zu einem 2:0-Sieg. Hart umkämpft auch das Spitzenspiel zwischen Engelsbrand und Weiler, das der Gast in letzter Minute mit 3:2 für sich entschied und damit der besseren Tordifferenz wegen auf Rang zwei vorrückte. ... mehr

Auch die Einmündung zum Wohngebiet Stöckach war Thema bei der Verkehrsschau in Mühlacker. Foto: PZ-Archiv
Mühlacker

Senderstädter Straßen unter der Lupe

Mühlacker. Alle zwei Jahre wieder wird in Mühlacker ein genauer Blick auf die Verkehrssituation geworfen. Das Ziel: Erkannte Probleme und Schwachstellen analysieren und Lösungen finden. Am Donnerstag war es wieder so weit. Unter der Leitung von Bürgermeister Winfried Abicht waren Vertreter des Gemeinderates, Fachleute des Amtes für nachhaltige Mobilität des Enzkreises, des Polizeipräsidiums Karlsruhe, der städtischen Straßenverkehrsbehörde und des Tiefbauamtes auf Mühlackers Straßen unterwegs. ... mehr

Blick in den Plan: Bei Helmut und Michael Freihofer ist genaues Arbeiten gefragt – Fehler lassen sich später nur schwer kaschieren. Foto: Bernhagen
Region+

Heimatstark: Sandstein aus Wimsheim überall in der Region verbaut

Wimsheim. Bis Mitte der 1950er-Jahre wurde im Wimsheimer Steinbruch Sandstein abgebaut. Das Handwerk hatte eine große Tradition in der Heckengäu-Gemeinde. Über 50 Steinmetze waren hier beschäftigt. Heute sind Helmut Freihofer und sein Sohn Michael die letzten ihrer Art. „Heimatstark“ hat die Freihofers besucht und mit ihnen statt Steinen zur Abwechslung Geschichten und Geschichte ausgegraben. Denn wenn irgendwo in der Region Sandstein verbaut ist, stehen die Chancen gut, dass die beiden mit am Werk waren. ... mehr

Auch die Einmündung zum Wohngebiet Stöckach war Thema bei der Verkehrsschau in Mühlacker. Foto: PZ-Archiv
Mühlacker

Senderstädter Straßen unter der Lupe

Mühlacker. Alle zwei Jahre wieder wird in Mühlacker ein genauer Blick auf die Verkehrssituation geworfen. Das Ziel: Erkannte Probleme und Schwachstellen analysieren und Lösungen finden. Am Donnerstag war es wieder so weit. Unter der Leitung von Bürgermeister Winfried Abicht waren Vertreter des Gemeinderates, Fachleute des Amtes für nachhaltige Mobilität des Enzkreises, des Polizeipräsidiums Karlsruhe, der städtischen Straßenverkehrsbehörde und des Tiefbauamtes auf Mühlackers Straßen unterwegs. ... mehr

Blick in den Plan: Bei Helmut und Michael Freihofer ist genaues Arbeiten gefragt – Fehler lassen sich später nur schwer kaschieren. Foto: Bernhagen
unplatziert Dialog

In Stein gemeißelt: Sandstein aus Wimsheim überall in der Region verbaut

Wimsheim. Bis Mitte der 1950er-Jahre wurde im Wimsheimer Steinbruch Sandstein abgebaut. Das Handwerk hatte eine große Tradition in der Heckengäu-Gemeinde. Über 50 Steinmetze waren hier beschäftigt. Heute sind Helmut Freihofer und sein Sohn Michael die letzten ihrer Art. „Heimatstark“ hat die Freihofers besucht und mit ihnen statt Steinen zur Abwechslung Geschichten und Geschichte ausgegraben. Denn wenn irgendwo in der Region Sandstein verbaut ist, stehen die Chancen gut, dass die beiden mit am Werk waren. ... mehr

Aus ihren Bildern kommen Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach bei dem Stück „Krach mit Bach“. Foto: Fotomoment
Mühlacker

In der Reihe „Mühlacker Concerto“ kriegt Bach Händel mit Händel

Mühlacker. Wer war denn nun der bessere Komponist, Johann Sebastian Bach oder Georg Friedrich Händel? Im Musiktheaterstück „Krach mit Bach“ für Kinder werden sich die beiden Streithähne darüber einfach nicht einig. Das gemeinsame Schülerkonzert der Pyrmonter Theater Companie mit Musikern der sueddeutschen kammersinfonie bietigheim bildete den Abschluss der laufenden Saison 2016/2017 der Reihe „Mühlacker Concerto“. ... mehr

Mühlacker

Hochwasserschutz an der Enz in Mühlhausen bereitet Kopfzerbrechen

Mühlacker-Mühlhausen. „Was haben denn die aktuell entlang der Enz in Mühlhausen eingesteckten Weidenstöcke für eine Funktion?“ Das will der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Gemeinderatsfraktion, Stadtrat Wolfgang Schreiber, von der Stadtverwaltung wissen. ... mehr

Malte Straub, Georg Dütsch, Mona Damrow, Kai Scheible, Norbert Thieme und Jürgen Weiß, wurden von Bärbel Vorrink ebenso geehrt wie Nadine Gommel und Kathrin Bopp, denen auch Uwe Ott (von rechts) gratulierte. Foto. Fotomoment
Mühlacker

Ein Abend voller Überraschungen beim TSV Mühlhausen

Mühlacker-Mühlhausen. Norbert Thieme ist nun Ehrenvorstand des TSV Mühlhausen. Bei der Jahresfeier am Samstagabend in der Enztalhalle überreichte ihm Uwe Ott die Urkunde. Der so Ausgezeichnete zeigte sich überrascht. „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte Thieme. „Er hat viel für unseren Verein getan“, erklärte Vorsitzender Uwe Ott. 1974 bis 1981 sei Thieme Spielleiter und Ausschussmitglied und von 2009 bis 2017 Vorsitzender gewesen. Übungsleiterin Kathrin Bopp erhielt ebenfalls eine Ehrung: für ihre zehnjährige Tätigkeit in der Jugendleitung. ... mehr

Mühlacker

Dürrmenzer Einwohner bringen bei Zukunftswerkstatt ihre Anliegen vor

Mühlacker. Die Dürrmenzer fühlen sich intensiver der Gesamtstadt zugehörig, als dies in den umliegenden Stadtteilen der Fall zu sein scheint. Diesen Eindruck konnte man bei der Zukunftswerkstatt in der „UvD“-Schule gewinnen, wo die knapp 40 „Kopf-Arbeiter“ vor allem auch die Gesamtstadt im Blick hatten. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40