Benedict Cumberbatch entschuldigt sich für Begriff "Farbige"

Filmstar Benedict Cumberbatch hat sich für die Verwendung des Ausdrucks "farbige Schauspieler" entschuldigt. Der für das Codeknacker-Drama "The Imitation Game" für den Oscar nominierte Brite erklärte, er sei "am Boden zerstört", dass er durch die Verwendung dieser "antiquierten Terminologie" beleidigt habe.Cumberbatch hatte in einem Interview gesagt, dass es für - so wörtlich - "farbige" Schauspieler in Großbritannien schwieriger als in den USA sei, und sich daran etwas ändern müsse.Er hoffe nun, dass der Vorfall die Notwendigkeit einer korrekten Verwendung unbedenklicher Begriffe hervorhebe. Der Begriff "farbig" gilt als veraltet und problematisch.Der Vorfall sorgt inmitten der Debatte über Diskriminierungen bei den diesjährigen Oscar-Nominierungen für Wirbel. Der Verleihung am 22. Februar wird vorgeworfen, zu weiß und zu männlich zu sein.
Weitere Videos
  • Anzeige