Volleyballerin Kozuch zwischen WM und China-Abenteuer

O-Töne 1-3 Margareta Kozuch, Volleyball-Nationalspielerin- über die Ziele bei der anstehenden Weltmeisterschaft"Ich denke das Ziel ist es, nach Mailand zu kommen, aber der Weg ist lang. Natürlich will man eine Steigerung zur letzten WM haben."- über die Vorbereitung für die WM"Ich bin guter Dinge. Wir haben in der Weltliga weiter Fortschritte gemacht. Wir haben sehr viele Dinge, die uns bewusst sind, an denen wir arbeiten müssen und auch können. Ich bin guter Dinge, dass wir es bis dahin schaffen können."- über ihren Wechsel in die chinesische Liga"Ich hab' gewartet und geguckt, was ich für Angebote bekomme. Darunter war auch China. Die Entscheidung dafür setzt sich aus vielen Teilen zusammen: Der ökonomische Teil, der volleyballerische Teil und ob man sich auch selber wohlfühlen kann als Mensch in dem Land. Ich glaube es wird spannend. In so einem Land zu leben, kann einem Lebenserfahrung einbringen. Es wird eine Art Abenteuer. Ich glaube es wird eine harte Saison, aber eine Saison, in der ich viel lernen kann."SID xam tk
Weitere Videos
  • Anzeige