Handballer glücklich: "Riesig, immens wichtig"

O-Ton 1 +3 Dagur Sigurdsson, Handball-Nationaltrainer:- zum Sieg gegen Slowenien ("Das war heute eine Charakterfrage und Wille, weniger Handball und Taktik. Diese 9 Spiele in 18 Tagen irgendwie über die Bühne zu kriegen")- zum Einsatzwillen des angeschlagenen Steffen Weinhold: "Das sagt alles"O-Ton 2 Steffen Weinhold, Handball-Nationalspieler:- "Wir können mit dem siebten Platz zufrieden sein, natürlich trauert man noch ein wenig dem verpassten Halbfinale und einer möglichen Medaille hinterher"O-Ton 4 Uwe Gensheimer, Kapitän Handball-Nationalmannschaft:- "Riesig, immens wichtig, dass wir hier mit einem Sieg nach Hause fliegen können und dem Quali-Platz für die Quali für die Olympischen Spiele"O-Ton 6 + 8 Bernhard Bauer, DHB-Präsident:- "Die Mannschaft hat sich selbst belohnt, die Spieler dürfen stolz auf das, was sie hier über Tage erbracht haben und auch heute noch mal alle Kräfte zu bündeln"- "Jeder, der das Spiel gesehen hat, hat gesehen, dass ein Geist durch die Mannschaft geht, ein Mannschaftsgeist im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bin guter Dinge für die Zukunft, weil die Mannschaft Großartiges geleistet. // Also Hut ab vor der Mannschaft und vor dem Trainerteam."O-Ton 7 Bob Hanning, DHB-Vizepräsident:- "Natürlich ist man erleichtert, wenn man von 0 auf 7 kommt und man sagen kann, man ist wieder in der Weltspitze angekommen. Das ist ein sehr gutes Ergebnis der letzten zweieinhalb Wochen. Wir sind sehr sehr stolz darauf, dass wir uns einen Traum haben erfüllen können."SID ekweitere Informationen: DOHA, 31. Januar (SID) - Die deutschen Handballer haben einen großen Schritt Richtung Olympia-Teilnahme 2016 gemacht. Die Mannschaft von Trainer Dagur Sigurdsson besiegte bei der WM in Katar Slowenien im Spiel um Platz sieben mit 30:27 (16:14) und sicherte sich damit die Teilnahme an einem der drei Qualifikationsturniere (8. bis 10. April 2016) für die Sommerspiele in Rio.Bester Werfer der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), die nur dank einer Wildcard des Weltverbandes IHF an der WM teilgenommen hat, war der überragende Kapitän Uwe Gensheimer mit 13 Toren."Das ist aller Ehren wert. Alle haben sehr viel Energie und Kraft investiert. Das war ein gutes Turnier für uns", sagte Sigurdsson bei Sky.Wenige Stunden vor Spielbeginn in der Lusail Multipurpose Hall nahm Sigurdsson in seinem Kader noch einmal einen Wechsel vor. Der Isländer holte Fabian Böhm ins Aufgebot zurück, Linksaußen Matthias Musche wurde für den Rückraumspieler gestrichen. "Wir brauchen eine weitere Alternative im Rückraum", begründete Teammanager Oliver Roggisch den erneuten Wechsel, da Torjäger Steffen Weinhold (Adduktorenzerrung) gehandicapt in die Partie gegen den WM-Vierten von 2013 ging.Nach den beiden Niederlagen gegen Katar im Viertelfinale (24:26) und Kroatien in der Platzierungsrunde (23:28) hatte DHB-Vizepräsident Bob Hanning die Spieler des WM-Fünften von 2013 vor dem wichtigen Duell mit den Slowenen noch einmal in Pflicht genommen. "Wir müssen alles an Herz und Emotionen auf die Platte bringen", sagte Hanning.Gegen die mit vier Bundesliga-Legionären angetretenen Slowenen hatte der Weltmeister von 2007 Mühe, ins Spiel zu finden. Besonders der Magdeburger Jure Natek bereitete der deutschen Abwehr vor 1500 Zuschauern große Probleme. Nach dem bereits vierten Treffer des Rückraumspielers zum 6:4 für die Slowenen (11.) reagierte Sigurdsson und brachte Torhüter Silvio Heinevetter für Carsten Lichtlein. Eine Minute später nahm der Isländer beim 4:7 seine erste Auszeit und forderte in Abwehr und Angriff "mehr Bewegung". Seine Spieler setzten die Vorgaben um und agierten besonders in der Offensive druckvoller. Der Lohn war die erste Führung durch Böhm (10:9/19.). Auch in der Folge zeigte die DHB-Auswahl, die die Teilnahme an den Sommerspielen 2012 in London verpasst hatte, einen großen Willen, und die Anspiele auf Kreisläufer Patrick Wiencek funktionierten immer besser."Wir sind schwer in die Partie reingekommen - sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Der Torwartwechsel hat sich dann unheimlich positiv ausgewirkt. Hinten haben wir dann besser zuge
Weitere Videos
  • Anzeige