SID SoccerNews: Rückblick 17. Spieltag

Die Seuchen-Hinrunde von Borussia Dortmund endet in der totalen Katastrophe. Der Vize-Meister beendet das Jahr 2014 auf einem direkten Abstiegsplatz. Durch die 1:2-Niederlage beim Abstiegskonkurrenten Werder Bremen überwintert die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp auf dem vorletzten Tabellenplatz.Texttafel Jürgen Klopp"Dass wir jetzt dastehen wie die Vollidioten, geschieht uns recht. Wir haben die beschissenste Vorrunde unseres Lebens gespielt. Das ist eine Katastrophe, aber es geht trotzdem weiter. Ich bin sicher, dass es im nächsten Jahr deutlich schwerer sein wird, uns zu schlagen. Wir werden ein erbitterter Jäger sein.", sagte Klopp nach dem Spiel in Bremen.Zehn Niederlagen und nur 18 Tore in 17 Spielen sprechen eine eindeutige Sprache. Der Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt unglaubliche 30 Punkte. Die sicherlich außergewöhnliche Verletzungsmisere und die gleichzeitige Integration von Neuzugängen können das Dilemma allein nicht erklären. Kann sich der BVB im neuen Jahr aus dem Tabellenkeller befreien? Das ist schon jetzt die Frage der Rückrunde.News1) Bayern beenden Rekord-Hinrunde mit DuselDer Abschied in den Weihnachtsurlaub passte nicht so ganz zu dieser Hinrunde von Bayern München. Erst in letzter Minute erkämpfte sich der Rekordmeister einen 2:1-Sieg in Mainz. Trotz Dusel-Erfolgs bleibt es aber natürlich ein Halbjahr der Superlative. Noch nie hatte ein Herbstmeister mehr als zehn Punkte Vorsprung auf seinen ärgsten Verfolger, die Bayern haben elf auf Wolfsburg. Noch nie hat ein Bundesliga-Verein nach 17 Spielen nur vier Gegentore kassiert ? die Bayern schon. Angesichts dieser Rekorde zweifelt wohl niemand daran, dass nach dieser Hinrunde die Bayern im Mai ihre 25. Deutsche Meisterschaft feiern werden.2) Wolfsburg mit neuem VereinsrekordDank Innenverteidiger Naldo geht der VfL Wolfsburg als Tabellenzweiter gut gelaunt in die Winterpause. Der frisch eingebürgerte Brasilianer erzielte im Topspiel gegen den 1. FC Köln den 2:1-Siegtreffer und damit bereits sein fünftes Saisontor. 34 Punkte haben die Wölfe nach der Hinrunde auf dem Konto ? neuer Vereinsrekord. Zudem überwintert der Meister von 2009 im DFB-Pokal und in der Europa League. Einzig der unzufriedene Aaron Hunt dämpft die Stimmung in Wolfsburg, weil er mit seinen Äußerungen scheinbar seinen Abschied provozieren will.3) Augsburg auf Europapokal-KursWird dieses Logo in der kommenden Saison auf Spielbögen in der Europa League abgedruckt? Der FC Augsburg hat seine beste Hinrunde seit dem Bundesliga-Aufstieg 2011 mit einem 2:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl überwintert mit 27 Punkten auf dem sechsten Rang, der am Saisonende zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikationsrunde berechtigen würde. Ziel in Augsburg bleibt aber auch am Jahresende weiter der Klassenerhalt.4) Das Weihnachtsgeschenk der WocheDas Ergebnis im letzten Spiel des Jahres war für die Fans von Schalke 04 erneut nicht sonderlich erfreulich. Doch für gute Stimmung hatten die Vereinsverantwortlichen schon vor dem 0:0 gegen den Hamburger SV gesorgt. Die Königsblauen teilten mit, dass Topstürmer Klaas-Jan Huntelaar seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2017 verlängert hat. Ausschlaggebend für die Unterschrift des Niederländers soll die Zusage gewesen sein, dass der Schalker Kader kontinuierlich verstärkt wird.SID xcs
Weitere Videos
  • Anzeige