Wiernsheim

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 33

Der Wiernsheimer Chor „Ohrwurm“ stellte sein Können unter Beweis.  Jähne
Mühlacker

Liederkranz Wiernsheim erfreut Sponsoren mit Gospels und modernem Liedgut

Bei Käsesnacks und chinesischen Glückskeksen einmal ausgiebig „Dankeschön“ sagen: Beim Sponsoren-Abend des Liederkranz Wiernsheim, der am vergangenen Freitagabend im Veranstaltungsraum der örtlichen Seniorenwohnanlage stattgefunden hatte, wurde dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt. ... mehr

Region

Land fördert viele Kommunen

Stuttgart/Enzkreis. Rund 2,9 Millionen Euro stehen Städten und Gemeinden im Enzkreis in den kommenden Jahren zusätzlich für Investitionen in die Bildungsinfrastruktur und die Infrastruktur zur Verfügung. Das hat Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid bekannt gegeben. ... mehr

Mühlacker

Bürgermeister lehnt WGs für alte Menschen konsequent ab

Wiernsheim. Da geriet die Beschlussfassung des Baugebietes „Hinter dem Rathaus“ fast schon zur Nebensache: Konnte der Wiernsheimer Gemeinderat dem betreffenden Bebauungsplan noch einstimmig annehmen, so rasselte das Gremium mit Bürgermeister Karlheinz Oehler heftig aneinander, was die Definition von einem „Pflegeheim“ und „seniorengerechtem Wohnen“ anbelangt. ... mehr

Jürgen Krauth und Frank Bäuerle (von rechts) informierten bei einer Feldbegehung über den Leinanbau. Foto: Fotomoment
Mühlacker

Vom Feld in die Ölmühle

Wiernsheim. Auf was es beim Anbau der Leinpflanze ankommt, darüber haben Jürgen Krauth und Bio-Landwirt Frank Bäuerle am Samstag informiert. Auf einem Feld zwischen Wiernsheim und Serres wird die Pflanze zur Ölherstellung angebaut. ... mehr

Der Efatha-Chor von der Moravian Church in Tansania-Südwest gab ein Konzert in der Klosterkirche in Maulbronn.  Fotomoment
Mühlacker

Ein Konzert voller Lebensfreude in der Klosterkirche Maulbronn

Maulbronn. Mit Lebensfreude haben die Mitglieder des Efatha-Chors aus Dar es Salaam in Tansania bei ihrem Konzert in der Klosterkirche Maulbronn gesungen. Klatschend, den ganzen Körper bewegend, so agierten die Gäste aus Tasania auf der Bühne. ... mehr

Für die Verbindung zwischen Niefern, hier in der Ortsmitte bei der Kirche, und Pforzheim bietet der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) schnelle Direktbusse und einen dichten Takt an. Da aber bei bestimmten Fahrten nur sehr wenige den Bus nehmen, hat der VPE jetzt auf dieser Linie vereinzelt das Angebot gekürzt. Foto: Seibel, Archiv
Region+

VPE streicht Busfahrten: Welche Linien sind betroffen?

Enzkreis/Mühlacker. Der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) kürzt einzelne Fahrten bei Buslinien im Enzkreis, die Zahlen liegen jetzt auf dem Tisch. Das Landratsamt habe auf eine Anfrage der CDU-Kreistagsfraktion bestätigt, dass der VPE kreisweit rund 100 000 Kilometer Busfahrten, davon 30 000 im Raum Mühlacker, einspart, so Fraktionschef Günter Bächle aus Mühlacker. Der CDU-Politiker kritisiert diese Entscheidung: „Der Enzkreis soll lieber für den Nahverkehr werben statt zu kürzen.“ ... mehr

Matthias Enz, Silvia Brähler, Martina Lehrer, Jeanine Jung, Barbara Fix, Monika Becker und Horst Wolff (hintere Reihe von links) sind begeistert vom Forscherdrang der Kinder.  Fotomoment
Mühlacker

Technik begeistert Wiernsheimer Kinder

Wiernsheim. Dass sie technikfreundlich sind, haben die Heckengäuschule, die Kindertagesstätte Lindenhaus und der evangelische Kindergarten Regenbogen in Wiernsheim nun auch schriftlich. Kürzlich bekamen sie die entsprechende Zertifizierung für das Projekt „TECHNO-lino“. ... mehr

Bürgermeister Karlheinz Oehler, Cornelia Schuler vom Freundeskreis der Waldenser Pinache-Serres und ihre Mitstreiter Gertrud Roux und Werner Augenstein sowie Klaus-Peter Böhringer von der Rolf-Scheuermann-Stiftung (von links) freuten sich über die Eröffnung des dritten Raumes des Museumsstübles.  Bischoff-Krappel
Mühlacker

In der Tradition der Waldenser: Gottesdienst weiht neue Räume ein

Wiernsheim-Pinache. Ehrenamtliches Engagement und wahre Leidenschaft für ein Thema bringen oft die schönsten Früchte hervor. Dies wurde beim mittlerweile zehnten Gottesdienst nach Tradition der Waldenser in Pinache deutlich, zu dem zahlreiche Gäste aus Nah und Fern in die örtliche Waldenserkirche gekommen waren. Im Anschluss an den Gottesdienst bildete die Einweihung des dritten Raumes des Pinacher Waldenser-Museumsstübles einen weiteren Höhepunkt des Tages. ... mehr

Region+

Rückspiegel: Ein Hoch auf die Haudegen

„Letztlich sind es die Begegnungen mit echten Typen, die den Beruf des Journalisten interessant machen.“ Dieser Satz ist meine Standard-Antwort an jene, die fragen, was mir an meinem Job gefällt. Soll heißen: Menschen mit Visionen und klaren Vorstellungen davon, wie die Dinge zu laufen haben, sind mir lieber als zögerliche Diskussionsliebhaber, die so lange den Kompromiss suchen, bis sie selbst nicht mehr wissen, was sie ursprünglich eigentlich vorgehabt haben. ... mehr

Spezielle Möbel für den Unterricht: Die Fünftklässler, die seit diesem Schuljahr in die Gemeinschaftsschule in Mönsheim gehen, benötigen Lernateliers. Das kostet die Gemeinden viel Geld.   Foto: Tilo Keller, Archiv
Region

Klassenzimmer wird in der Gemeinschaftsschule zu einem Lernstudio

Die Bildungslandschaft in der Region wird sich in den kommenden Jahren erheblich verändern. Die Hauptschulen verzeichneten im aktuellen Schuljahr dramatische Rückgänge: Nur noch 160 von 1719 Viertklässlern im Enzkreis wechselten in diesem Schuljahr auf eine Haupt- oder Werkrealschule. ... mehr

Eberhard Rivoir aus Pinache schneidet Flüchtlingen und Obdachlosen kostenlos die Haare.  Falk
Mühlacker

Ein kostenloser Haarschnitt für Flüchtlinge und Asylbewerber

Wiernhsheim-Pinache. Auch für Pforzheim und den Enzkreis sind Flüchtlinge und Asylbewerber ein wichtiges Thema geworden. Immer mehr Menschen suchen in der Region Zuflucht. Um ihnen das Eingewöhnen in die neue Umgebung zu erleichtern, gibt es vielerorts ehrenamtliche Helfer. Einer von ihnen ist Eberhard Rivoir. Der gelernte Friseurmeister bietet Flüchtlingen und obdachlosen Menschen kostenlose Haarschnitte an. ... mehr

Kultur

Thomas Kubisch zeigt seine kalligrafisch inspirierten Arbeiten in Wiernsheim

Wiernsheim. „Ohne meine frühen Arbeiten könnte ich die neuen nicht schaffen – und ich habe längst noch nicht alle gegebenen Möglichkeiten ausgeschöpft“, sagt Thomas Kubisch. Der im Wiernsheimer Teilort Serres lebende Künstler, Designer und Kalligraf hat einmal mehr das Foyer der Lindenhalle in einen Schauraum für die von ihm geschaffene Kunst verwandelt. Noch bis zum Ende der Woche sind dort Aquarelle mit floralen Motiven zu sehen, Kalligrafie-Studien und Bilder, in denen kalligrafische Elemente mit einer Vielzahl von intensiven Farben korrespondieren. ... mehr

Pforzheim+

Beschädigungen an Kirchen keine Seltenheit

Immer wiederschlagen Diebe in Gotteshäusern zu. Im April 2014 stahlen Unbekannte während des Gottesdiensts in der katholischen St.-Johannes-Kirche in Dürrn Handys und Bargeld. Ein besonders dreister Fall sorgte im September 2012 bei der evangelischen Kirchengemeinde in Höfen für Aufsehen: Dort nahmen Täter ein hinter der Kirche abgestelltes Kirchturm-Ziffernblatt mit. ... mehr

Viel Verkehr auf engen Straßen: Wurmberg hat ein Verkehrsproblem. Bis zu 11.200 Fahrzeuge schieben sich täglich durch die Pforzheimer Straße. Foto: Fux
Region

Mehr Verkehr erwartet: Wurmberg will Umgehungsstraße

Vielen Bürgern und Gemeinderäten ist der Verkehr, der sich täglich durch Wurmbergs Ortsdurchfahrt schlängelt, schon lange ein Dorn im Auge. Der Gemeinderat beantragte nun bei der Gegenstimme von Hartmut Weeber (CDU) die Aufnahme einer Ortsumgehungsstraße ins entsprechende Straßenprogramm des Landes Baden-Württemberg. ... mehr

Walter Bareis aus Knittlingen, Anni Bossert aus Wiernsheim, Brunhilde Riewe aus Niefern-Öschelbronn und Bärbel Schierling von der PZ. Foto: Lutz
Mühlacker

Glückliche Gewinner des PZ-Gewinnspiels beim Mühlacker Frühling

Grund zur Freude haben Walter Bareis aus Knittlingen, Anni Bossert aus Wiernsheim und Brunhilde Riewe aus Niefern-Öschelbronn. Sie gehörten zu den rund 230 Teilnehmern des Gewinnspiels der „Pforzheimer Zeitung“ beim „Mühlacker Frühling“ und hatten Glück. ... mehr

Jahr für Jahr werden Hausbesitzer über die Grundsteuer zur Kasse gebeten. Gemeinden steuern die Höhe der Einnahmen über den Hebesatz. Foto: Patrick Pleul/dpa
Region+

Grundsteuervergleich im Enzkreis: Das Heim ist lieb – und teuer

Enzkreis. Schafffe, schaffe, Häusle bauen“ – so das Motto der fleißigen Schwaben. Doch steht das Häusle erst, kehrt keineswegs Ruhe ein. Nicht nur, dass es an so einem Eigenheim ständig etwas zu tun gibt. So ein Haus kostet auch jährlich Geld. Unter anderem die Grundsteuer. Wie tief man für sein Grundstück allerdings Jahr für Jahr in die Tasche greifen muss, ist auch davon abhängig, in welcher Gemeinde die Immobilie steht. So gehört Pforzheim eher zu den teuren Pflastern. ... mehr

Die Klasse 5a der Gemeinschaftsschule Wiernsheim/Mönsheim hat gemeinsam mit Lehrerin Martina Obel eine Wandzeitung erstellt. Foto: Münderlein
Mühlacker

PZ im Unterricht: Inselreporter beweisen viel Fantasie

Mönsheim. Fast drei Wochen lang haben sich die Fünftklässler der Gemeinschaftsschule Wiernsheim am Standort Mönsheim im Rahmen von „PZ im Unterricht“ mit der Zeitung beschäftigt. Dabei schrieben sie Berichte und fiktive Interviews zu ihrer Deutschlektüre „Die Insel der blauen Delfine“. ... mehr

Alexander O. Miller (hinten links) erweckte durch seine Mimik die Helden in den Krimis zum Leben. Foto: Michael Roller
Mühlacker

Rätselhafte Todesfälle

Wiernsheim. Mörderische Stimmung herrschte bei der ersten Krimilesung im Kaffeemühlenmuseum in Wiernsheim. Der renommierte Schauspieler, Rezitator und Moderator Alexander O. Miller, der aus Amerika stammt, aber Wahl-Mannheimer ist, las eine breite Palette spannender Kriminalgeschichten vor. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 33